Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Über Schaden

Das wichtigste männliche Hormon, das sowohl für äußere Unterscheidungsmerkmale als auch für Verhaltensmerkmale verantwortlich ist, ist Testosteron. Sein Spiegel kann aus verschiedenen Gründen sinken, wodurch sich auch die Lebensqualität des Patienten verschlechtert.

Um den Normalwert von Testosteron, dem „Hormon der Könige“, wiederherzustellen, werden häufig Injektionen eingesetzt. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel.

Testosteron-Injektionen und mögliche Nebenwirkungen von Injektionen

Ein bisschen über Testosteron-Injektionen

Fast alle Männer im Alter haben Probleme mit einem Mangel an männlichen Hormonen. Tatsache ist, dass der Körper sich nicht mehr selbständig mit Testosteron in ausreichendem Maße versorgen kann und dadurch ein Androgenmangel auftritt. In diesem Fall kann der Körper seine Funktionen in diesem Fall nur durch die Gewinnung des notwendigen Hormons von außen nicht erfüllen. Wissenschaftlich wird dies als Hormonersatztherapie bezeichnet.

Wann sind Eingriffe erforderlich?

Der normale Testosteronspiegel im Körper ist äußerst wichtig für die Gesundheit von Männern. Wenn die Produktion des Hormons abnimmt, kann der Patient eine Abnahme der Vitalität und des sexuellen Verlangens, eine Beeinträchtigung des Gedächtnisses und der Konzentration, einen Verlust an Muskelmasse und eine Gewichtszunahme bemerken. Ein Mann wird gereizt oder träge, bis zu einem depressiven Zustand.

Die folgenden Krankheiten können dazu beitragen, den Testosteronspiegel zu senken.:

  • Akromegalie - eine Krankheit, die eine Zunahme der Hände, Füße, des Schädels und anderer Körperteile verursacht,
  • Hodenüberhitzung,
  • sexueller Infantilismus (Unterentwicklung der Fortpflanzungsorgane),
  • Fettleibigkeit (vor allem im Bauch),
  • Nebenniereninsuffizienz,
  • Hypertrophie (pathologische Vergrößerung) der Prostata,
  • arterielle Hypertonie
  • chronische Prostatitis
  • männliche Wechseljahre
  • hoher Blutzucker (Hyperglykämie),
  • Alkoholismus
  • cholesterinreich
  • Osteoporose
  • Impotenz.

Ein beliebter Grund für die Senkung des Testosteronspiegels sind altersbedingte Veränderungen. Nach 35 Jahren beginnen sich im männlichen Körper degenerative Prozesse abzuzeichnen, die die Produktion von Hormonen, einschließlich des Geschlechts, verringern.

Eine Verletzung der Testosteronproduktion wird bei Personen beobachtet, die an aggressiven Sportarten beteiligt sind und Bodybuilding mit anabolen Steroiden. Mit der Aufnahme solcher Substanzen gelangen synthetisierte Hormone in den Körper, wodurch die natürliche Synthese verlangsamt wird.

Auch nach Beendigung der Anwendung von Anabolika kann der Körper nicht immer selbständig zu normalen Arbeitsbedingungen zurückkehren, weshalb therapeutische Maßnahmen zur Wiederherstellung des Testosterons erforderlich sind.

Ein weiterer Grund ist Unterernährung. Für die Synthese von Testosteron ist eine konstante Zufuhr von Vitaminen und Nährstoffen in den Körper notwendig. Insbesondere ist es notwendig, fetthaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen, da geringe Mengen an Cholesterin zur Produktion männlicher Sexualhormone beitragen. Im Gegensatz dazu führt Vegetarismus zu einer Verschlechterung der Testosteronsynthese.

Der falsche Lebensstil - Bewegungsmangel, Rauchen, Alkohol und Drogen - beeinträchtigt die Produktion männlicher Hormone.

Was ist Testosteron, seine Rolle im Körper

Testosteron ist ein Sexualhormon, Androgen, das für das Auftreten sekundärer Geschlechtsmerkmale bei Jugendlichen, für die Virilisierung (das Auftreten männlicher Merkmale bei Jungen) und für die Spermienproduktion bei allen Männern im gebärfähigen Alter verantwortlich ist.

Darüber hinaus ist er am Aufbau von Knochen- und Muskelgewebe beteiligt (infolgedessen spritzen sich die Athleten allmählich selbst und glauben, dass Testosteron-Injektionen ihnen helfen, schnell Muskelmasse zu gewinnen und Entlastungsformen aufzubauen). Darüber hinaus beeinflusst Testosteron die Stimmung eines Mannes und macht ihn emotional stabiler. Frauen, die Testosteron einnehmen, werden weniger anfällig, hart, unhöflich und weniger anfällig.

Normalerweise wird das Hormon aus Cholesterin synthetisiert. Bei Verletzung des Fettstoffwechsels im Körper wird die Produktion von Sexualhormonen gestört. Das hormonelle Ungleichgewicht wiederum führt zu Stoffwechselstörungen, einschließlich des Fettstoffwechsels. Testosteronpräparate enthalten das Hormon nicht in seiner reinen Form, sondern enthalten seine Ester oder wässrigen Lösungen von synthetisch hergestelltem Androgen. Ester sind im Wesentlichen körpereigene Substanzen, wirken hepatotoxisch auf den Körper und stören die normale Funktion des endokrinen Systems. Daher sollte ihre Anwendung von einer Erhaltungstherapie für die Leber begleitet werden.

Der Testosteronspiegel im Blut hängt von mehreren Faktoren ab: Alter des Mannes, Gesundheitszustand, körperliche Aktivität, Ernährungsqualität, Lebensstil. Männer unterliegen nicht wie Frauen zyklischen Veränderungen, aber gleichzeitig können sich die Indikatoren für Sexualhormone in ihnen fast genauso ändern wie bei Frauen zu verschiedenen Zeiten des Menstruationszyklus.

Testosteron ist ein Antagonist von Östrogen (weibliches Sexualhormon). Mit einem Überschuss an Testosteron im weiblichen Körper treten Veränderungen in Bezug auf Stimme, Haaransatz, Figur und Verhalten der Frau auf - sie sehen aus wie Männer. Solche Änderungen sind irreversibel.

Die Methode der Verabreichung des hormonellen Arzneimittels

Wie Testosteron-Injektionen für Männer zu tun? Die Frage ist nicht ungewöhnlich für Patienten, die noch nie alleine gespritzt haben. Hier sind die Grundregeln:

  1. Die Injektion ist intramuskulär und wird in den Gesäß- oder Oberschenkelmuskel eingebracht.
  2. Es ist besser, morgens eine Injektion mit einer Insulinspritze zu machen.
  3. Bei der Auswahl einer Spritze ist auf die Dosis zu achten: Wählen Sie bei einem Volumen von mehr als 1 ml eine Spritze mit 3 ml Volumen.
  4. Bereiten Sie eine Serviette oder ein Wattestäbchen, alkoholische Lösung.
  5. Hände mit Seife waschen.
  6. Tragen Sie sterile Handschuhe.
  7. Vorsichtig die gefährdete Ampulle öffnen.
  8. Nehmen Sie eine Spritze mit einer dicken Nadel - durch eine solche Nadel ist es einfacher, die ölige Zusammensetzung des Arzneimittels zu sammeln.
  9. Behandeln Sie die Injektionsstelle mit einer Alkohollösung.
  10. Tauschen Sie die Nadel gegen eine dünne aus.
  11. Lassen Sie die verbleibende Luft aus der Spritze ab, indem Sie sie mit der Nadel nach oben drehen und leicht auf den Spritzenzylinder klicken.
  12. Stechen Sie die Einstichstelle an, indem Sie die Nadel in einem Winkel von 90 Grad platzieren.
  13. Das Arzneimittel langsam verabreichen.
  14. Entfernen Sie die Nadel und wischen Sie die Injektionsstelle erneut mit einem Alkoholtuch oder Wattestäbchen ab.

Die Spritze ist fertig, Sie können Ihrem Geschäft nachgehen. Es sollte nicht vergessen werden, dass Injektionen von Testosteron für Männer ziemlich schmerzhaft sind, so dass es für einige Patienten besser ist, das Arzneimittel in das Labor zu bringen.

Methoden zur Verabreichung von Testosteron

Der häufigste Weg, um den Körper mit Testosteron aufzufüllen, ist die intramuskuläre Injektion eines harmonischen Arzneimittels. Eine ähnliche Methode wird seit langem angewendet und hat sich gut etabliert.

Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, solche Medikamente zu verabreichen:

  • oral, d.h. durch den Verdauungstrakt mit Tabletten und Kapseln,
  • transdermal, d.h. durch die Haut mit Gelen, Pflastern,
  • bukkal, d.h. durch den Mund mit resorbierbaren Tabletten,
  • subkutan, d.h. mit speziellen Implantaten.

Jede dieser Methoden ist ziemlich effektiv, aber zusätzlich zu den Profis hat jede ihre eigenen Nachteile.

Methyltestosteron

Methyltestosteron ist ein hormonelles Medikament, das mit Hilfe von männlichen Hormonen hergestellt wurde. Die Form des Arzneimittels ist eine Tablette, die unter die Zunge genommen und dort gehalten wird, bis sie vollständig aufgelöst ist.

Frauen werden dieses Medikament verschrieben:

  • Mit malignen Tumoren der Brustdrüsen und Eierstöcke.
  • In den Wechseljahren, um nervöse und vaskuläre Störungen zu vermeiden.

Wenn eine Frau die hormonelle Droge systemisch einnimmt, ist es möglich, männliche Qualitäten (Kahlheit, raue Stimme, Menstruationsstörungen usw.) zu stärken.

Darüber hinaus gibt es solche Nebenwirkungen:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Erhöhte Libido.
  • Kopfschmerzen und andere.

Mit einer Überdosis nehmen die Nebenwirkungen zu. Die tägliche Dosis des Arzneimittels beträgt 0,1 g und einmalig 0,05 g.

Es gibt eine Reihe von Gegenanzeigen:

  1. Schwangerschaft
  2. Prostatakrebs
  3. Überempfindlichkeit.

Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Indikationen für hormonverstärkende Injektionen

Warum brauchen wir Injektionen, die das Testosteron bei Männern erhöhen, und wann kann ich sie injizieren? Es gibt mehrere beliebte Apothekenmedikamente, die als Injektionen zur Erhöhung des Testosteronspiegels verwendet werden.

Alle können abhängig von der Belichtungszeit in 3 Gruppen eingeteilt werden:

  1. Kurzwirksame Medikamente werden auf der Basis von Testosteronpropionat hergestellt. Mit solchen Injektionen können Sie den erforderlichen Hormonspiegel innerhalb von 3 bis 4 Tagen wiederherstellen. Wenn Sie danach keine zweite Injektion vornehmen, nimmt der Hormonspiegel wieder ab. Um dies zu verhindern, müssen Sie regelmäßig behandelt werden. Bei solchen Medikamenten ist dies nicht immer sinnvoll: Sie sind schmerzhaft, erfordern häufigen Gebrauch und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist hoch.
  2. Mittelfristige Medikamente auf der Basis von Testosteronestern (Enanthate, Cypionate) oder Gemische davon. Solche Injektionen sind einen Monat lang wirksam und beginnen schnell, die Hormonsynthese nach der Injektion zu beeinflussen. Ihr einziger Nachteil im Vergleich zu Kurzzeitmedikamenten sind die höheren Kosten.
  3. Langzeitprodukte werden auf der Basis von Testosteron undecaonate hergestellt. Ihr Vorteil ist, dass das Hormon im Körper allmählich und nicht sofort freigesetzt wird, wie dies bei anderen Arzneimitteln der Fall ist.

Infolgedessen erfährt der Patient keine Stimmungsschwankungen oder verminderten Sexualtrieb. Die Dauer der Exposition gegenüber solchen Injektionen kann drei Monate betragen. Ihre Kosten sind sogar höher als bei kurz- und mittelfristigen Medikamenten.

Testosteronpropionat gilt als beliebt in der ersten Gruppe von Medikamenten.

Es gibt mehrere Hersteller dieses Arzneimittels.:

Im letzteren Fall ist die Verpackung des Arzneimittels billiger, enthält jedoch 5 Ampullen und nicht wie im übrigen 10 Ampullen, und die Konzentration des Wirkstoffs ist geringer. Die Lösung ist eine ölige Flüssigkeit von gelblicher oder grünlicher Farbe mit einem charakteristischen Geruch.

Testosteronpropianat wird zur Senkung des Hormonspiegels aus physiologischen Gründen verschrieben. Die Verwendung von Injektionen dieses Arzneimittels (sowie andere Mittel zur Erhöhung der Testosteronproduktion) In den folgenden Fällen kontraindiziert:

  1. Prostata- oder Brustkrebs
  2. individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels,
  3. Hyperplasie (Proliferation von Geweben) der Prostata,
  4. Gynäkomastie - Brustvergrößerung,
  5. Verletzung des Uriniervorgangs,
  6. Leber- und Nierenerkrankungen,
  7. Herzinsuffizienz
  8. Herzinfarkt
  9. Hyperkalzämie - eine Erhöhung der Kalziumkonzentration im Blut,
  10. Diabetes mellitus,
  11. Schwellung.

Der Behandlungsverlauf wird individuell in Abhängigkeit von den Eigenschaften des Körpers und der bestehenden Erkrankung festgelegt. Am häufigsten wird eine Injektion in Höhe einer Ampulle im Abstand von 1-2 Tagen verschrieben. Der Behandlungsverlauf kann je nach Therapieergebnis zwei Wochen bis zu mehreren Monaten dauern.

  • Eine beliebte mittelfristige Droge ist das indische Tool Testen-250, das auf dem Ester Testosteron Enanthate basiert. Die Dauer einer Injektion beträgt durchschnittlich einen halben Monat, es wird jedoch empfohlen, eine Injektion 1 Mal pro Woche zu verabreichen.Um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen, ist es notwendig, einen Kurs von 2-3 Monaten zu belegen.
  • Ein anderes Medikament, das auf diesem Ester basiert, heißt Testosteron-Depot.. Dies ist eine ölige Lösung eines transparenten gelben Farbtons, der von einer moldauischen Firma hergestellt wird.

Meistens werden zur Behandlung von Krankheiten, die die Testosteronsynthese verschlechtern, alle 2 bis 4 Wochen 50 bis 200 mg des Arzneimittels verschrieben (1 ml Testosteron-Depot enthält 250 mg des Wirkstoffs). Die maximale monatliche Testosterondosis beträgt 400 mg. Das älteste Anabolikum in dieser Gruppe ist das in Deutschland hergestellte Testoviron. Dies ist das erste im Handel erhältliche hormonverstärkende Medikament, das in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts patentiert wurde.

Abhängig von der diagnostizierten Krankheit und den Merkmalen eines bestimmten Organismus verschreibt der Arzt die Einnahme von 1 bis 4 Ampullen pro Woche, wobei diese Menge auf 2 Injektionen aufgeteilt wird. Abhängig von den Therapieergebnissen kann der Kurs 2 Wochen bis zu mehreren Monaten dauern. Sustanon gehört zur Gruppe der Drogen von durchschnittlicher Dauer., die auf der Basis eines Gemisches von Estern des Hormons hergestellt wird. Das Medikament wird von einem niederländischen Pharmaunternehmen hergestellt.

Die Lösung ist eine ölige gelbe Flüssigkeit. In der Regel wird alle 3 Wochen eine Ampulle gespritzt. Der gesamte Kurs sollte nicht länger als 6 Wochen dauern, es sei denn, der Arzt hat ein anderes Therapieprinzip beschrieben.

  • Basierend auf einer Mischung von Estern wird ein anderes Medikament hergestellt - Omnadren 250Dies ist eine ölige Lösung mit einem hellgelben Farbton. Das Medikament wird von einem polnischen Pharmaunternehmen hergestellt. Bei der Therapie wird je nach Erkrankung 1 Ampulle des Arzneimittels 1 Mal in 1 bis 4 Wochen verabreicht.
  • Zu den langwirksamen Medikamenten zählt das deutsche Medikament Nebido. Es basiert auf Testosteron undecanoate.

    Dies ist eine blassgelbe, ölige Lösung, die alle 3-4 Monate als Injektion in einer Menge von 1 Ampulle verschrieben wird. Mit dieser Dosierung wird die optimale Konzentration des Hormons ohne pathologische Anreicherung im Blut erreicht.

    Künstliche Testosteronpräparate

    Künstliche Zubereitungen auf der Basis von Wasser und Estern erfüllen eine Reihe von Funktionen, die dem natürlich produzierten Sexualhormon eigen sind. Sie beeinflussen die Entwicklung und Funktion der männlichen äußeren Geschlechtsorgane, die Entwicklung und Funktion der Prostata und die Arbeit der Samenbläschen. Darüber hinaus verursachen die Medikamente Anzeichen von Männlichkeit oder Virilisierung: eine leise Stimme, die ausgeprägter ist als die einer Frau, Haare, entwickelte Muskeln, männliche Figur. Testosteronpräparate prägen unter anderem das sexuelle und soziale Verhalten von Männern, aktivieren die Libido, erhalten die Potenz und sorgen für eine normale Spermatogenese.
    Populäre Analyse und Vergleich von Analoga von Kerzen und Injektionen von Meloxicam

    Testosteron speichert Phosphor, Kalium und Schwefel im Körper und leitet sie zur Proteinsynthese. Darüber hinaus fixiert es Kalzium in den Knochen und stimuliert das Wachstum von Muskelgewebe. Da das Hormon eine anabole Wirkung hat, wurden Medikamente mit Testosteron von Sportlern aktiv eingesetzt. Aus diesem Grund enthalten fremde Hormonpräparate detaillierte Anweisungen und Anmerkungen, die das gesamte Spektrum der Auswirkungen von Testosteron auf den Körper widerspiegeln und die Folgen seiner Verwendung hervorheben.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Wie man Testosteron spritzt, damit es keine Konsequenzen gibt? Die Hormontherapie ist häufig mit dem Auftreten von Nebenwirkungen verbunden, auch wenn die Empfehlungen für die Anwendung des Arzneimittels vollständig eingehalten werden. Die unangenehmste Folge von Testosteroninjektionen kann die Aromatisierung (Umwandlung) in das weibliche Hormon Östrogen sein. In diesem Fall kann sich Fett in der Taille oder in der Gynäkomastie ablagern - eine Zunahme der Brustdrüsen.

    Die folgenden Nebenwirkungen sind ebenfalls möglich.:

    • Kopfschmerzen, Schwindel,
    • unvernünftiges Gefühl der Angst
    • Prostatatumor
    • Krämpfe
    • Reizbarkeit
    • depressiver Zustand
    • Beinschmerzen
    • Schwellung der Extremitäten,
    • Fettleibigkeit
    • verärgert Stuhl
    • Übelkeit und Erbrechen.

    Auch nach einer Injektion von Testosteron kann das Gesäß schmerzen. Längerer Gebrauch von Testosteronpräparaten kann zu einer Veränderung des sexuellen Verlangens führen. Dies kann in Hypersexualität (häufige Erektion) oder in einer Abnahme der Libido ausgedrückt werden. Solche Injektionen können die Qualität des Ejakulats beeinträchtigen - die Anzahl der Spermien und ihre Geschwindigkeit werden verringert, was zu Unfruchtbarkeit führt.

    Estratest

    Estratest ist eine Kombination der beiden Hormone Östrogen und Testosteron. Dieses Medikament ist perfekt für Frauen, die in den Wechseljahren operiert werden, da die Frau nach der Operation Hitzegefühle verspürt, ein Rückgang des sexuellen Verlangens.

    Sie müssen äußerst vorsichtig sein, wenn Sie das Hormon einnehmen, dessen Überschuss:

    • Kann Fettleibigkeit verursachen.
    • Mögliche Stimmungsschwankungen.
    • Schlaflosigkeit
    • Reizbarkeit.
    • Die gefährlichste Nebenwirkung ist die Bildung von Tumoren in der Leber.

    In diesem Zusammenhang müssen Sie die Dosis des Arzneimittels korrekt berechnen.

    Kann ich Testosterontabletten ohne Rezept kaufen?

    Wenn Männer gefragt werden, wo sie Tabletten kaufen sollen, um Testosteron zu erhöhen, ist die Antwort klar: in einer Apotheke. Hier sind einige Preise:

    • Andriol - der Preis in Apotheken in Russland beträgt etwa 1200 Rubel. (Rezeptpflichtig)
    • Tribestan - 2000 reiben. (rezeptfrei verkauft)
    • Testogenon - 800 Rubel. (über den Ladentisch)

    Wem und warum werden Testosteron-Injektionen verschrieben?

    Testosteron wird als Teil der Ersatztherapie eingesetzt. Es wird verwendet, um die folgenden Zustände und Krankheiten zu korrigieren und zu behandeln:

    • Hodenkrankheit
    • Hypophysenerkrankung
    • Gehirnerkrankungen, die Hypogonadismus oder mangelnde Sekretion von Sexualhormonen hervorrufen,
    • Verminderte Niveaus des natürlichen Testosterons verbunden mit Alter.
    • Eunuchoidismus ist die Entwicklung des männlichen Körpers nach dem weiblichen Typ.
    • Impotenz mit endokrinen Ursachen.
    • Postkastrationssyndrom, das bei Patienten beiderlei Geschlechts während der chirurgischen Entfernung der inneren Geschlechtsorgane auftritt.
    • Oligospermie ist eine signifikante Abnahme des Volumens der während der Ejakulation ausgestoßenen Spermien.
    • Hormonelle Osteoporose (vor dem Hintergrund eines Androgenmangels).
    • Hormonabhängige weibliche Erkrankungen.

    Andere Gründe, die die Verwendung von synthetischem Hormon rechtfertigen, wurden nicht bestätigt. Experten wird empfohlen, Testosteron in Injektionen und in anderen Darreichungsformen zu verwenden, wenn keine positive therapeutische Wirkung aus der Verwendung anderer Arzneimittel resultiert.

    Testosteronpräparate sind auf Wasser- und Ätherbasis erhältlich. Erstere sind leichter zugänglich, aber weniger sicher. Erstens ist die Verabreichung des Arzneimittels selbst sehr schmerzhaft, zweitens bilden sich häufig schmerzhafte Infiltrate an der Injektionsstelle, drittens sind an der Injektionsstelle Eiterungen und Entzündungen infektiöser Natur möglich, und viertens nimmt das Arzneimittel auf Wasserbasis weniger Zeit in Anspruch. Das auf Estern basierende Präparat behält seine Wirkung bis zu einem Monat bei, da es vom Körper langsam ausgeschieden wird.

    Die Droge "Nebido"

    Dies ist eine androgene Drogendepotform. Es hat einen ziemlich hohen Preis. In Russland kostet das medizinische Gerät Nebido etwa 4.000 Rubel. Erhältlich in Braunglasampullen. Das Arzneimittel wird intramuskulär verabreicht. Die Farbe des Produktes ist transparent, mit einer leichten Gelbfärbung, es hat eine ölige Basis. Die Hauptsubstanz der Droge ist

    In 1 ml des Arzneimittels sind 250 mg des Hormons enthalten. Hilfskomponenten sind Rizinusöl, Benzylbenzoat. Das Arzneimittel wird alle zwei Wochen einmal pro Gramm verabreicht. Bei dieser Art der Verabreichung ist Testosteron im Körper normal. Es ist notwendig, langsam zu injizieren. Vor der Einnahme des Medikaments "Nebido" wird empfohlen, es etwas aufzuwärmen. In seiner Zusammensetzung hat es Rizinusöl. Wird nur zur Behandlung erwachsener Männer verwendet. Es gibt einige Nebenwirkungen.Am häufigsten verursacht das Medikament Akne und Schmerzen an der Injektionsstelle.

    Gebrauchsanweisung für Ampullen

    Wo Testosteron injizieren? Testosteron-Injektionen erfolgen intramuskulär, seltener subkutan. Am besten geeignet ist der Gesäß- oder Oberschenkelmuskel (Quadrizeps). Am besten morgens mit einer Insulinspritze spritzen. Wenn eine Einzeldosis des Arzneimittels 1 ml überschreitet, ist es optimal, eine 3-ml-Spritze zu verwenden.

    Injizieren Sie Testosteron wie folgt:

    1. Zuerst müssen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife waschen und sterile Handschuhe anziehen.
    2. Die erforderliche Menge des Arzneimittels wird in die Spritze gezogen. Da Produkte auf Testosteronbasis ölig sind, ist es besser, eine dicke Nadel zum Wählen zu verwenden und diese vor dem Einsetzen in eine dünne Nadel zu ändern.
    3. Aus der Spritze wird Luft herausgedrückt. Dazu muss der Kolben langsam gedrückt werden, bis ein Tropfen Medizin austritt.
    4. Die Injektionsstelle wird mit einem Alkoholtupfer behandelt.
    5. Wenn die Nadel in einem Winkel von 90 Grad zur Haut eingeführt wird, sollte das Arzneimittel langsam fließen.
    6. Die Spritze muss entfernt und nach der Injektionsstelle mit einem Alkoholtupfer behandelt werden.

    Was passiert, wenn ein Mann Testosteron injiziert? Testosteron ist ein äußerst wichtiges Hormon, mit einer Abnahme seines Spiegels wird sich sowohl der physische als auch der psychische Zustand eines Mannes verschlechtern. Ist der Körper nicht in der Lage, die Synthese dieser Komponente selbstständig zu bewältigen, so helfen vom Arzt verordnete Injektionen dem Patienten.

    Sehen Sie sich ein Video zur Selbsttestosteron-Injektion an:

    Omnadren

    Omnadren ist Testosteron, das mit vier verschiedenen Estern verbunden ist, und daher bleibt das Arzneimittel nach der Verabreichung lange im Körper. Die Form des Arzneimittels ist Injektion.

    Der weibliche Teil der Bevölkerung verwendet dieses Medikament:

    • Mit Brustkrebs.
    • Miome.
    • Endometriose.

    • Prostatakrebs
    • Eingeschränkte Nieren- und Leberfunktion
    • Schwangerschaft
    • Herzinsuffizienz
    • Asthenie.

    Wie alle Medikamente hat das Hormon Nebenwirkungen:

    • Kopfschmerzen.
    • Allergische Reaktionen
    • Ödeme und andere.

    Es wird intramuskulär angewendet, die Dosis für jeden Patienten ist individuell . Es kommt auf das Zeugnis und die Reaktion des Patienten an.

    Wie Testosteron den Körper beeinflusst

    Am häufigsten verwendeten Testosteron-Injektionen. Die Darreichungsform in Form von Tabletten ist nicht zugänglich und wird als weniger wirksam beim Aufbau von Muskelmasse angesehen. In der Tat beschleunigte die Verwendung von Testosteronpräparaten mit aktivem Training, das darauf abzielt, die Muskeln zu „pumpen“, den Muskelzuwachs um das 2-3-fache. Diese Technik hat auch bei Sportlerinnen funktioniert, bei Männern wurde jedoch eine ausgeprägtere und nachhaltigere Wirkung beobachtet.

    Männer haben eine gesteigerte Stimmung, eine positive Einstellung zu ihrem Beruf, die Ausdauer steigt, wodurch sie sich aktiver am Massenaufbau beteiligen können. Gleichzeitig wird ein Teil der gewonnenen Masse durch Wasser repräsentiert, das von Testosteron zurückgehalten wird. Nach Absetzen des Arzneimittels verlässt die Flüssigkeit und die Masse nimmt entsprechend ab.

    Das Medikament stärkt die Knochen, indem es Kalzium zurückhält. Dies verringert die Verletzungsgefahr, insbesondere bei Stromverbrauchern. Diejenigen, die Testosteronpräparate einnehmen, stellen fest, dass ihre Potenz, die Anzahl und die Qualität des Geschlechtsverkehrs gestiegen sind. In diesem Fall verursacht ein mehr oder weniger langer Drogenkonsum Nebenwirkungen.

    In einer Reihe von westlichen Ländern wurden formelle Studien zu den Auswirkungen des synthetischen Analoga des männlichen Sexualhormons auf den Körper durchgeführt. Entsprechend ihren Ergebnissen können wir zuversichtlich über Folgendes sprechen:

    • Künstliche Medikamente auf Testosteronbasis erhöhen das Risiko für Herzinfarkte und Herzmuskelerkrankungen erheblich.
    • Die Wahrscheinlichkeit von Schlaganfällen, Thrombosen und anderen Durchblutungsstörungen steigt.
    • Hautprobleme entwickeln sich: Seborrhoe, Akne und andere.

    Beliebte medizinische Verwendung von Metronidazol-Tropfern

    Ein sehr ernstes Problem ist, dass Athleten durch die Verwendung von künstlichen Testosteronprodukten ihre Fähigkeit verlieren, immer wieder ihr eigenes Testosteron zu produzieren, was zu schweren hormonellen und endokrinen Störungen führt. Die Behandlung für dieses Versagen ist lang und erfordert die Verwendung einer Reihe von Medikamenten, um die Synthese des eigenen Hormons wiederherzustellen.

    Testosteron-basierte Medikamente haben eine depressive Wirkung auf den weiblichen Körper.

    • Erstens verändert sich eine Frau äußerlich, bekommt männliche Züge, ihre Stimme wird rauer und dunkle Haare wachsen auf Gesicht, Armen, Beinen, manchmal auch auf Rücken und Brust.
    • Zweitens ändert sich die Stimmung einer Frau häufig. Sie wird gereizt, bemerkt in ihrem Ausbruch eine unmotivierte Aggression.
    • Es ist ein pastöses Gesicht - Schwellung, Schwellungen.
    • Der Menstruationszyklus einer Frau ist gestört, der Eisprung hört auf. Der Beginn und die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft sind fraglich.
    • Befindet sich eine Frau in einem Schwangerschaftszustand, wird die Schwangerschaft abgebrochen und der Fötus stirbt aufgrund der Unfähigkeit des Uterus, sich unter dem Einfluss eines fremden Hormons zu dehnen. Obwohl die Wände der Gebärmutter elastisch werden, können sie sich nicht bis an die notwendigen Grenzen ausdehnen und dem Fötus erlauben, sich zu entwickeln und zu wachsen.
    • Die Milchdrüsen und Eierstöcke sind gehemmt. Dies kann zur Entwicklung von Tumorprozessen oder schwerwiegenden Verstößen im Fortpflanzungssystem von Frauen führen.

    Es ist sehr schwierig, den hormonellen Hintergrund einer Frau nach der Anwendung von Testosteron in Einklang zu bringen. sekundäre sexuelle Merkmale, die sich mit dem Testosteron bei Frauen entwickelt haben, bleiben für immer erhalten.

    Indikationen zur Verwendung

    Zunächst einmal handelt es sich um einen Testosteronmangel im primären und sekundären Bereich. Dank dieses Tools wird eine Ersatztherapie für niedrige Testosteronspiegel bereitgestellt. Dieses Medikament sollte nicht für Prostatakrebs und / oder Drüsenkrebs, Hyperkalzämie, Leber- und Nierenerkrankungen verschrieben werden.

    Arten von Injektionen

    Das männliche Hormon reguliert das Maß an sexuellem Verlangen, wirkt sich auf die Stimmung und die Stressresistenz von Männern aus. Darüber hinaus Testosteron:

    • reguliert die Spermatogenese,
    • verantwortlich für die Pubertät und die Bildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen,
    • aktiviert das Muskelwachstum, stärkt die Knochen,
    • nimmt an den Stoffwechselprozessen des Körpers teil.

    Wenn ein Patient mit einer niedrigen Konzentration des Hormons keine Testosteron-Injektionen erhält, verliert der Mann allmählich die Fähigkeit zu empfangen, verliert die Libido und kann Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Bewegungsapparates bekommen. Die Injektion ist jedoch nicht für jeden und nicht immer vorgeschrieben - es hängt alles von den individuellen Merkmalen des Patienten ab, die von einem Spezialisten geprüft werden.

    Wichtig! Die Pharmakologie stellt nicht nur eine Lösung des Arzneimittels her, sondern auch Pflaster, Implantate und topische Wirkstoffe .

    Die Verwendung von Injektionen des Hormons ist eine Option zur Steuerung des Konzentrationsniveaus des Elements, bis die Mangelsymptome beseitigt sind. Die weitere Therapie wird ebenfalls unter Aufsicht eines Spezialisten verordnet und erfordert regelmäßige Untersuchungen. Es gibt drei Arten von Testosteron-Injektionen:

    1. Kurzfristig. Diese Formulierungen beginnen sofort nach der Verabreichung zu wirken. Dauer bis zu 3 Tagen. Verwendung empfohlen für die Behandlung von körperlicher Inaktivität. Injektionen sind mit starken Schmerzen verbunden, und aufgrund der Notwendigkeit einer häufigen Anwendung lehnen Patienten häufig Formulierungen dieser Dauer ab. Das Beste ist Testosteronpropionat - eine androgene Substanz, die Hormonester enthält. Preis ab 5 $. Vorteile: Das Fortpflanzungssystem normalisiert sich, der Zustand der Prostata und die Funktionalität der Hoden verbessern sich. Nachteile - es ist strengstens verboten, gleichzeitig Medikamente gegen Tuberkulose einzunehmen. Injektionen machen keinen Sinn, und die Wirksamkeit des Arzneimittels gegen Tuberkulose wird signifikant abnehmen.
    2. Mittelfristig. Dies ist ein Injektionszyklus, der nach der Behandlung mit Kurzzeitinjektionen ohne ausreichende Besserung verordnet wird.Gültigkeit 2-4 Wochen. Vorteile: Normalisierung von altersbedingten Veränderungen, physiologischen Anomalien, Normalisierung von Stoffwechselprozessen, Libido, erektile Funktion. Das beste Medikament ist Sustanon, das Testosteronpropionat, Stickstoff, Erdnussbutter und Benzolalkohol enthält. Ampullen enthalten eine gelbliche ölige Flüssigkeit und kosten ab 35 US-Dollar.
    3. Die Langzeitinjektion, bei der Testosteron innerhalb von 12-14 Wochen ausgeschieden wird. Sie müssen das Medikament einmal alle 2-3 Monate injizieren. Plus - das Mittel wirkt allmählich, ohne den Körper mit einer Dosis des Hormons zu betäuben, wie es bei anderen Verbindungen der Fall ist. Dies hilft, psycho-emotionale Schwankungen und einen starken Anstieg und eine nachfolgende Abnahme des sexuellen Verlangens zu vermeiden. Das Beste ist die Komposition von Nebido, die sehr langsam eingegeben werden muss. Preis ab 55 $.

    Wichtig! Testosteron-Injektionen gelten als eine der besten Behandlungsmöglichkeiten, die den gewünschten Effekt haben. Das Gerät gelangt sofort unter Umgehung der Zwischenstufen in den Blutkreislauf, wirkt sich auf alle Körpersysteme aus und ist lange genug im Blut. Es ist äußerst wichtig, Testosteron-Injektionen langsam zu injizieren, da die Flüssigkeit ölig ist und die rasche Einführung die Bildung einer Verdichtung mit dem Arzneimittel hervorruft .

    • Omnadren. Setzen Sie 1 Mal pro Monat, in Gegenwart von 4 Sorten des Hormons, um die Libido zu erhöhen, die Erektion zu verbessern. Termin: Impotenz, Unfruchtbarkeit, Andropause.
    • Testosteronundecanoat ist eine Pulversubstanz zur Auflösung. Intramuskulär verabreicht. Stellt die Erektion wieder her, normalisiert den Stoffwechsel im Körper und hilft bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit.

    Ratschläge! Trotz der Tatsache, dass Sie ein Medikament kaufen können, um eine Testosteron-Injektion ohne Rezept zu verabreichen, wird eine Selbstmedikation nicht empfohlen. Ohne Untersuchung ist es für den Patienten leicht, die Dosierung zu stören, was traurige gesundheitliche Folgen hat .

    Verschiedene Arten von Injektionen

    Sie sind in drei Haupttypen unterteilt, die sich in der Dauer der Exposition gegenüber dem männlichen Körper des verabreichten Arzneimittels unterscheiden:

    1. Die Wirkung des Arzneimittels hält relativ kurz an.
    2. Die durchschnittliche Expositionsdauer des Arzneimittels gegenüber dem Patienten.
    3. Die verlängerte (verlängerte) Wirkung des Hormons im Körper eines Mannes.

    Betrachten Sie jede Sorte einzeln:

    1. Auf der Basis des Propionats dieses Hormons werden kurz wirkende Injektionen erstellt. Einmal im Körper, können sie die fehlende Substanz über 3 Tage wieder gutmachen. Eine positive Eigenschaft dieser Medikamente ist, dass sie unmittelbar nach der Verabreichung zu wirken beginnen. Die negativen Eigenschaften solcher Injektionen sind ihr Schmerz (selbst die hartnäckigsten Vertreter des stärkeren Geschlechts haben Angst davor), die Notwendigkeit häufiger Wiederholungen und die hohe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.
    2. Injektionen mit Arzneimitteln mit einer durchschnittlichen Expositionsdauer gegenüber dem Körper eines Mannes werden auf der Grundlage von Substanzen wie Enanthate, Cypionate oder Gemischen verschiedener Etherverbindungen des Hormons (Medikament Sustanol) hergestellt. Unter den Marken "Testen", "Testosterone Depot" setzen sie Wirkstoffe auf der Basis des Entananten frei. Diese Arzneimittel werden zwei- oder dreimal während 7 Tagen angewendet. In der gleichen Häufigkeit werden Medikamente auf Cypionatbasis eingesetzt. Medikamente auf Basis von Etherverbindungen haben unter den Mitteln mittlerer Einwirkzeit die größte Wirksamkeit. Sie werden von vielen Pharmaunternehmen unter den Namen Omnadren und Sustanol hergestellt. Das letzte Arzneimittel hat eine synergistische Wirkung, dh die Wirksamkeit mit der Gesamtwirkung jeder seiner Bestandteilskomponenten ist geringer als die Gesamtwirksamkeit ihrer Mischung. Zu Sustanol gehören Substanzen wie Propionat, Phenylpropionat, Isocapronat und Decanoat. Aufgrund der unterschiedlichen Absorptionsraten dieser Komponenten beginnt Sustanol ziemlich schnell auf den Körper des Mannes zu wirken. Die Dauer dieses Arzneimittels beträgt 20 bis 30 Tage. Der einzige Nachteil von Sustanol sind die hohen Kosten.
    3. Zu den Medikamenten, die einen Mann über einen langen Zeitraum mit Testosteron versorgen können, gehört das Medikament, das kürzlich unter dem Namen Nebido auf dem Pharmamarkt eingeführt wurde. Es basiert auf dem Hormon Undecaonat. Der Hauptvorteil dieses Medikaments ist, dass es 70 bis 90 Tage lang wirken kann. Ein positiver Punkt, wenn es in den Körper des Mannes eindringt, ist, dass es nicht sofort im Blutplasma freigesetzt wird, wie dies bei den oben genannten Therapeutika der Fall ist. Bei der Anwendung von Nebido wird Testosteron nach und nach freigesetzt, was sich sehr gut auf das Wohlbefinden eines Mannes auswirkt. Bei der Einnahme anderer Medikamente kommt es häufig zu einem starken Anstieg des Hormonspiegels im Blut, der zu unerwünschten Stimmungsschwankungen eines Menschen führt und dessen Libido beeinträchtigen kann. Nach der Verabreichung von Nebido an den Patienten wurden solche Nebenwirkungen von den Ärzten nicht beobachtet. Der einzige Nachteil des Medikaments ist der relativ hohe Preis.

    Testosteron-Regeln

    Das Medikament wird von einem Arzt auf der Grundlage einer vollständigen Untersuchung verschrieben. Die Dosierung wird individuell bestimmt, basierend auf dem Krankheitsbild, dem Zustand des Patienten und seinen individuellen Merkmalen. Wenn der Patient androgenabhängige Wirkungen hat, sollte die Behandlung mit Testosteron ausgesetzt werden. Nach Beendigung der Wirkungen werden die Dosen des Arzneimittels verringert und die Behandlung wird fortgesetzt.

    Eine ständige Überwachung des Zustands von Patienten mit Nieren-, Herz- und Leberversagen im Frühstadium, schweren Formen von Migräne, Epilepsie und hohem Blutdruck ist erforderlich. Testosteronpräparate sollten weder in Injektionen, noch in Tablettenform oder in irgendeiner anderen Form bei Vorliegen der folgenden Krankheiten angewendet werden:

    • Prostatakrebs (Sie können den Impfstoff von Britova ausprobieren)
    • Eingeschränkte Nieren- und Leberfunktion
    • Gynäkomastie
    • Jugendlicher und Alter bei Patienten
    • Schwere Asthenisierung,
    • Hyperkalzämie,
    • Herzinsuffizienz der letzten Stufen.

    Sexualhormon

    Dieses Hormon, das beim Mann von speziellen Zellen im Hoden und in der Nebennierenrinde produziert wird, wird auch als Hormon der Sexualität bezeichnet. Er ist in der Lage, das Ausmaß des sexuellen Verlangens und der Potenz zu regulieren, unter dessen Einfluss sich die Stimmung und das sexuelle Verhalten bei Männern ändern können. Darüber hinaus führt es die folgenden Funktionen aus:

    • Reguliert die Spermatogenese.
    • Verantwortlich für die Pubertät und die Bildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen.
    • Kann das Muskelwachstum aktivieren, das Knochengewebe stärken.
    • Es nimmt aktiv am Stoffwechsel teil.
    • Bildet einen emotionalen Hintergrund.

    Im weiblichen Körper wird es in den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert, normalerweise ist es an der Regulation der Pubertät, der Bildung der Brustdrüsen, beteiligt.

    Indirekt oder direkt reguliert das Hormon alle sexuellen Funktionen im männlichen Körper und bestimmt den Grad der Sexualität und sexuellen Aktivität. Die Norm bei Männern hängt vom Alter ab, sollte aber im Durchschnitt in solchen Grenzen liegen: von 11 bis 33 nmol / l.

    Das Medikament "Testosteron-Propionat"

    In einer Apotheke kann er für 400 Rubel gekauft werden. Dies ist ein androgener Wirkstoff auf der Basis von Testosteronestern. Es wirkt sich auf die Entwicklung und Funktion der äußeren Geschlechtsorgane, Hoden und der Prostata aus. Normalisiert das Sexualleben, stimuliert die Spermienproduktion.

    Die Dosierung wird individuell festgelegt. Hängt von der Schwere der Erkrankung und ihrem Verlauf ab. Durch den kombinierten Einsatz von Barbituraten nimmt die Wirkung des Wirkstoffs Testosteronpropionat ab. Bei der Behandlung mit diesem Wirkstoff können Nebenwirkungen auftreten. Testosteron in der Apotheke kann in anderen Optionen präsentiert werden. Es müssen Fonds mit einer ähnlichen Zusammensetzung ausgewählt werden.

    Nebenwirkungen von Testosteron

    Derzeit wurden die folgenden unangenehmen Momente bei der Einnahme des Arzneimittels festgestellt:

    • Übelkeit und Erbrechen, cholestatischer Ikterus können auftreten.
    • Ödeme aufgrund von Flüssigkeitsretention sind häufig, Hyperkalzämie aufgrund von Kalziumretention.
    • Lokale allergische Reaktionen treten auch an der Injektionsstelle auf: Rötung, Brennen, Schwellung, Rötung, Juckreiz.
    • Bei Männern führt eine längere Einnahme von Testosteronpräparaten zu Priapismus - schmerzhaften Erektionen, die sich um mehrere Stunden verzögern und nicht mit sexueller Erregung verbunden sind und nach der Ejakulation nicht verschwinden.

    Bei Männern können sich durch hormonelles Versagen Lipomastie und Gynäkomastie entwickeln. Lipomastie ist die überschüssige Ablagerung von Fett im Bereich der Brustdrüsen. Es wird durch Diäten und Bewegung gereinigt. Gynäkomastie ist eine Zunahme der Brustdrüsen bei Männern und das Auftreten von Formationen je nach Art der weiblichen Brust. Die Beseitigung der Gynäkomastie in fortgeschrittener Form ist nur chirurgisch möglich.

    Ist die Verwendung von hormonellen Implantaten schädlich?

    Hormonelle Implantate sind dünne Kapseln, die hormonelle Medikamente enthalten. . Sie werden unter örtlicher Betäubung in den Bereich des Unterarms unter die Haut eingebracht. Der Zweck von Implantaten ist die Empfängnisverhütung.

    • Empfängnisverhütung von 2 bis 5 Jahren,
    • Zerstöre nicht die Leber
    • Aufgrund der Tatsache, dass Hormone unter die Haut gestochen werden, gelangen sie sofort ins Blut, ohne den Verdauungstrakt zu beeinträchtigen.

    • Preis Dies ist die teuerste Methode
    • Menstruationsstörungen,
    • Beim Entfernen von Implantaten können Schwierigkeiten auftreten, und nur chirurgische Eingriffe können helfen.
    • Dieses Verfahren wird nicht für junge Frauen empfohlen, da es zu Unfruchtbarkeit führen kann.

    Ob es schädlich ist oder nicht, es liegt an dem Patienten, zu entscheiden, ob er gründlich nachdenken und die Vor- und Nachteile abwägen soll.

    Injektionen

    Mit einer Abnahme des Spiegels des wichtigsten männlichen Hormons beginnen Gesundheitsprobleme: Stimmungsschwankungen, anhaltende Depressionen, Potenzstörungen und sexuelles Verlangen.

    Testosteronmangel führt zu Fettleibigkeit, der Entwicklung verschiedener kardiovaskulärer Pathologien, Osteoporose und anhaltender Impotenz. Solche Anzeichen bei einem gesunden Mann im gebärfähigen Alter deuten auf eine pathologische Abnahme des Hormonspiegels hin. Dieser Vorgang muss mit einer Testosteronersatztherapie korrigiert werden. Die Therapie erfolgt durch Injektionsmethoden, hormonelle Medikamente werden nach dem Schema intramuskulär verabreicht. Zur Injektion werden Hormonlösungen mit kurzer, mittlerer und langer Wirkdauer verwendet.

    Momentan produziert die Pharmaindustrie auch eine Vielzahl von Testosteronsorten in Form von Pflastern, kristallinen Implantaten, Gelen, Salben, Tabletten. Die Verwendung von Testosteron-Injektionen für Männer ist eine Möglichkeit, den Hormonspiegel so lange anzupassen, bis die Mangelerscheinungen beseitigt sind. In Zukunft wird eine Erhaltungstherapie unter ärztlicher Aufsicht und regelmäßigen Untersuchungen verordnet.

    Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen des Arzneimittels

    Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen. Diese Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Zittern, Vergröberung der Stimme, vermehrte Haarwuchs im Gesicht, Gewichtszunahme. Indikationen für die Einführung des Medikaments sind Ersatztherapie bei primärem und sekundärem Hypogonadismus, männlicher Menopause, Oligospermie, Menopause bei Frauen, Brustkrebs, Uterusmyomen.

    Gegenanzeigen für die Behandlung mit dem Medikament sind Mastopathie, Nieren- und Lebererkrankungen, ältere Männer, bis zu 18 Jahren. Wenn androgenabhängige Nebenwirkungen festgestellt werden, sollte das Arzneimittel für kurze Zeit abgesetzt und dann in geringeren Dosen weiter eingenommen werden.

    Wenn Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie den Druck bei Bluthochdruckpatienten und bei Menschen mit Herzerkrankungen überwachen. Testosteronpräparate für Männer machen nicht abhängig und können für eine lange Zeit verwendet werden.

    Hormon-Korrektur-Pillen

    Derzeit bietet der Pharmamarkt eine relativ große Auswahl an verschiedenen Arzneimitteln, um die Testosteronkonzentration im Körper zu erhöhen.

    In Form von Tabletten werden verkauft:

    • Andriol. Ein synthetisches Analogon einer natürlichen Substanz. Es wird von Patienten gut vertragen und trägt zur raschen Normalisierung des Androgenspiegels im Blut bei. Verursacht selten Nebenwirkungen, schadet der Leber nicht. Es ist eines der erfolgreichsten Medikamente zur Behandlung von hormonellen Formen der Impotenz. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt für jeden einzelnen Patienten berechnet, die durchschnittliche Einzeldosis des Arzneimittels beträgt 0,24 g des Wirkstoffs.
    • Tribestan. Ein Medikament, das kein Analogon zum Hormon ist, aber gleichzeitig dessen körpereigene Synthese stimuliert. Aufgrund der Natürlichkeit seiner Zusammensetzung bietet es die maximal sichere Möglichkeit, die Arbeit der endokrinen Drüsen zu steigern, was die entsprechende Wirkung garantiert. Die durchschnittliche Dosis beträgt 1000-2000 mg - zweimal täglich. Der Behandlungsverlauf hängt vom Grad der Manifestation der Pathologie ab.
    • Impaza. Verbessert perfekt die Leistung des Fortpflanzungssystems. Es erhöht die Libido, normalisiert die Mikrozirkulation in den Beckenorganen und verlängert den Geschlechtsverkehr. Sie müssen 1 Tablette 1-2 mal täglich einnehmen, je nach ärztlicher Verschreibung. Beachten Sie, dass Impaza-Tabletten nicht geschluckt werden dürfen, sondern im Mund aufbewahrt werden, bis sie vollständig aufgelöst sind, jedoch nicht zusammen mit Nahrungsmitteln.

    Es gibt andere Analoga ähnlicher Arzneimittel in Form von Tabletten, die oben genannten sind jedoch die wirksamsten.

    Kurzzeitinjektionen

    Kurzwirksame Medikamente beginnen sofort nach der Injektion zu wirken, wirken jedoch erst nach ca. 3 Tagen. Die Verwendung von Kurzzeittestosteron zur Behandlung von Hypogonadismus ermöglicht es Ihnen, den Körper auf das Fehlen von negativen Reaktionen und Nebenwirkungen zu testen und den Patienten auf ein länger wirkendes Medikament zu übertragen. Sie müssen sie jeden Tag erstechen.

    Die Verwendung von hormonellen Cremes und deren Folgen

    Hormonelle Cremes werden bei verschiedenen Hautkrankheiten und allergischen Reaktionen eingesetzt. Sie sollten unter strenger Aufsicht angewendet werden, da sie viele Nebenwirkungen haben.

    Hormonelle Cremes werden hauptsächlich in der Kosmetik eingesetzt. Sie sind ein Anti-Aging-Mittel. Verwenden Sie es jedoch nicht zu oft, da die Creme süchtig macht. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie die Anweisungen des Arztes befolgen.

    Wofür ist das Hormon verantwortlich?

    Warum brauche ich Testosteron für Männer? Dieses Hormon ist äußerst wichtig für die Gesundheit von Männern. Seine Hauptfunktionen sind:

    • Dank des im Körper produzierten Testosterons kann ein Mann ein normales und regelmäßiges Sexualleben führen.
    • Das Hormon ist für das Aussehen der Männer verantwortlich.
    • Die konstante Produktion von Testosteron verhindert die Entstehung von Tumorerkrankungen in der Prostata.
    • Es beeinflusst das Wachstum und die Entwicklung der äußeren und inneren Genitalien.
    • Das Hormon ist für die Regulation der Spermatogenese verantwortlich.
    • Steuert den Stickstoff- und Phosphorstoffwechsel im Körper eines Mannes.

    Wir können daher den Schluss ziehen, dass Testosteron eine wichtige Komponente für das normale Funktionieren von Männern ist.

    Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

    Die Hormonersatztherapie wird von einem Urologen, Andrologen und Endokrinologen verordnet. Der Fachmann wird einen Injektionskurs verschreiben, vorbeugende Maßnahmen erläutern. Darüber hinaus sollten die Injektionen in der richtigen Dosis erfolgen, und die Bestimmung der Menge des verabreichten Arzneimittels liegt ebenfalls in der Verantwortung des Arztes.

    Testosteron-Enanthogenat bezieht sich auf die natürlichen Testosteronesterverbindungen. Es hat viele Handelsnamen, nur in Amerika gibt es mehr als vierzehn Medikamente, die diese Komponente enthalten. In Russland dürfen nur vier Medikamente verkauft werden.

    Das Medikament in Ampullen

    Die Lösung von "Sustanon"

    Androgenes Medikament. In Russland sind die Kosten für Apotheken relativ hoch. Der Preis reicht von 2.000 Rubel. Erhältlich in Ampullen mit gelber Öllösung. Die Hauptsubstanz des Arzneimittels ist Testosteronpropionat.Hilfskomponenten sind Erdnussbutter und Stickstoff.

    Das Tool normalisiert den Testosteronspiegel im Blut, der das Wachstum und die Entwicklung des männlichen Körpers beeinflusst. Das Sustanon-Medikament wird tief in den Muskel injiziert. Meist wird 1 ml des Arzneimittels alle drei Wochen verschrieben. Die Dosis kann jedoch variieren und mehr oder weniger sein. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften der Person ab. Bei längerer Behandlung kann Priapismus auftreten. Testosteron in einer Apotheke ist ohne Rezept erhältlich.

    Das Arzneimittel ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Kaufen Sie kein Testosteron in einer Apotheke gegen Prostata- und Brustkrebs mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels. Verschreiben Sie kein Mittel für Kinder unter 3 Jahren. Chronische Erkrankungen der Nieren und der Leber sind ebenfalls Kontraindikationen. Es wird nicht empfohlen, Medikamente gegen Prostatahypertrophie mit Symptomen einer Harnverhaltung zu verschreiben.

    Bewahren Sie das Arzneimittel an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von höchstens 30 Grad auf.

    Formular freigeben

    Testosteronpräparate werden in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung, Mitteln zur äußerlichen Anwendung (Gel, Salbe, Creme) und Injektionslösungen hergestellt.

    Am wenigsten wirksam ist die Tablettenform für die Freisetzung des Hormons. Bei oraler Einnahme wird es in geringeren Konzentrationen resorbiert und wirkt sich negativ auf die Leber aus. Daher ist diese Art bei Erkrankungen dieses Organs und des blutbildenden Systems verboten. Darüber hinaus weist Testosteron in Tabletten die kürzeste Abbauzeit auf, wodurch die Häufigkeit der Verabreichung erhöht wird, um einen stabilen Hormonspiegel aufrechtzuerhalten.


    Äußere Produkte in Form von Cremes und Gelen ziehen besser ein und wirken sich geringfügig auf die Leber aus. Mit ihrer Hilfe wird ein stabiler Hormonspiegel im Blut aufrechterhalten. Sie sollten jedoch die Konzentration des Arzneimittels sorgfältig auswählen und die erforderliche Menge genau messen, da es bei Verwendung dieses Formulars leicht zu einer Überdosierung und den damit verbundenen unangenehmen Folgen kommt. Es ist am bequemsten, Spezialpflaster zu verwenden, diese sind jedoch in Russland nicht zum Verkauf zugelassen, ebenso wie subkutane Implantate, die in anderen Ländern weit verbreitet sind.

    Testosteron in Form von Injektionen ist das beliebteste.

    1. Es hat eine ausreichende Effizienz.
    2. Es gibt eine kleine Liste von Gegenanzeigen.
    3. Wirkt weniger auf die Leber als Tabletten.
    4. Behält einen stabilen Hormonspiegel bei.
    5. Es hat eine lange Wirkungsdauer (abhängig von der Art des Arzneimittels).

    Sie können Testosteronpräparate in Apotheken kaufen. Die meisten von ihnen werden rezeptfrei verkauft. Der Preis für das Medikament in Injektionsform liegt bei 90 Rubel pro Ampulle.

    Mittelfristig

    Diese Injektionskategorie wird Patienten nach einer kurzen Testosteronbehandlung verschrieben, wenn keine negativen Folgen aufgetreten sind. Solches Testosteron wird innerhalb von 2 bis 4 Wochen aus dem Körper ausgeschieden. Während dieser Zeit können Sie Folgendes einstellen:

    • Altersbedingte Veränderungen der Testosteronsynthese.
    • Verschiedene physiologische Anomalien.
    • Hormonmangel bei Männern im gebärfähigen Alter, der zur Normalisierung des sexuellen Verlangens, des psychischen Zustands, vegetativ-vaskulärer und metabolischer Anomalien beiträgt.

    Tun Sie solche Injektionen jeden zweiten Tag oder alle 3 Tage.

    Testosteron Oral Response

    Die Reaktion auf das Medikament ist individuell. Orale hormonelle Medikamente passieren die Leber und werden langsamer aufgenommen als Medikamente, die über das Blut aufgenommen werden. In dieser Hinsicht bedroht nichts eine Person mit einer gesunden Leber, und wenn es Probleme gibt, dann kann die Arbeit der Leber noch mehr gestört werden.

    Wenn die Testosterondosis falsch berechnet wird, kann eine Frau eine Reihe von Nebenwirkungen haben:

    • Schlechte Laune.
    • Kopfschmerzen.
    • Blutgerinnsel sind möglich.
    • Hoher Blutdruck.

    In diesem Fall sollten Sie Medikamente wählen, die direkt ins Blut aufgenommen werden. Wenn eine Frau das Medikament in kleinen Dosen einnimmt, verbessert sich ihre Stimmung, die Schutzfunktionen ihres Körpers und das sexuelle Verlangen nehmen zu.

    Die natürliche Form von Testosteron wird aus pflanzlichen Produkten (Sojabohnen, Bohnen) hergestellt. Dieses Testosteron wird in Mikrometer-Dosen hergestellt, und der Körper nimmt es nicht gut auf. Mikronisiertes Testosteron hat eine lang anhaltende Wirkung und behält 24 Stunden lang einen hohen Hormonspiegel.

    • Sexualtrieb.
    • Die Energie.
    • Es verbessert das Wohlbefinden.
    • Erhöht die Knochendichte.

    Die Einnahme kann jedoch zu schlechten Konsequenzen führen, wie zum Beispiel:

    • Hoher Drück.
    • Flüssigkeitsretention im Körper.
    • Erhöhtes Cholesterin im Blut.

    Synthetisches Testosteron wird sehr schnell in die Blutbahn aufgenommen und hat eine ausgeprägte Wirkung auf den Körper. Bei der Verwendung von synthetischem Testosteron in Tabletten kann der Spiegel dieses Hormons im Blut stark variieren.

    Ein starker Anstieg des Testosterons nach der Verabreichung führt zu:

    • Zur Reizbarkeit.
    • Das Auftreten von Anfällen.
    • Angst haben.
    • Aggression.
    • Kopfschmerzen.

    Später, wenn der Hormonspiegel sinkt, tritt Schwäche auf.

    Das synthetische Medikament Testosteronpropionat ist weit verbreitet, da es das Muskelwachstum stimuliert und die Fettverbrennung fördert. Es ist auch bei anderen Sportlern beliebt, da nach der Einnahme die Aktivität zunimmt, die Kraft und Energie zunimmt und der Effekt bereits zwei Stunden nach der Injektion auftritt.

    Das Präparat enthält einen Hormonester - ein synthetisiertes Testosteronmolekül, an das Propionsäure gebunden ist. Von allen Testosteronestern ist Propionat am schnellsten, weshalb Sportler dieses Medikament so sehr lieben.

    Mehrere Unternehmen, die dieses Steroid herstellen, sind auf dem russischen Markt vertreten:

    • BM Pharmaceuticals (Indien) - Testopin 10% (20-30 USD),
    • Nordic (England) - Verormone 10% (20–25 USD),
    • Axio Labs (Iran) - Testaplex P - 10% (15–20 USD).

    Im Internet finden Sie weitere Hersteller:

    • British Dragon Pharmaceutical - Testabol Propionat,
    • Devatek - Prop-100,
    • Balkan Pharmaceuticals - Testosterona P,
    • Neo Labs - Testobjekt,
    • Goldener Drache,
    • Alpha Pharma - TestoRapid Früher
    • Genesis - Teststütze,
    • Pharmacom Labs - Pharmatest-P.

    Indikationen zur Injektion

    Testosteroninjektionen werden intramuskulär durchgeführt und sind bei folgenden Erkrankungen angezeigt:

    • Akromegalie ist eine pathologische Zunahme in einigen Teilen des Körpers.
    • Sexuelle Unterentwicklung.
    • Hypertrophie der Prostata.
    • Männliche Wechseljahre.
    • Impotenz (nur wenn es durch eine Fehlfunktion des endokrinen Systems verursacht wird).
    • Oligospermie - eine Abnahme der Anzahl der Spermien im Ejakulat.
    • Eunuchoidismus.
    • Die Zeit nach der Kastration.

    Viele glauben, dass ein Eunuch ein kastrierter Mann ist (dessen Hoden entfernt wurden). Dies ist nicht ganz richtig. Eunuchoidismus ist eine Krankheit, die mit einer Funktionsstörung des endokrinen Systems verbunden ist. Eunuchen haben kein Testosteron von Geburt an, in der Zukunft, wenn sie älter werden, haben diese Menschen unregelmäßige Gesichts- und Körpermerkmale, das völlige Fehlen jeglicher sexueller Merkmale und eine Unterentwicklung der Genitalien.

    Eine Kastrate ist ein Mann, dessen Hoden (Hoden) entfernt werden. Die meisten Hoden werden aus medizinischen Gründen wie Hodenkrebs oder beim Geschlechtswechsel entfernt. Sowohl der erste als auch der zweite Patient benötigen lediglich Testosteron-Injektionen, um die männliche Gesundheit zu erhalten.

    Testosteron-Funktion

    Testosteron Enanthate hat einen direkten Einfluss auf die Entwicklung der Geschlechtsorgane, ist verantwortlich für die Entwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale. Dank ihm wird sexuelles Verhalten geformt, die Konstitution von Körper, Stimme und Haaransatz wird geformt.

    Mit seiner vollständigen Abwesenheit im Körper ist es möglich, alle anabolen, mentalen Funktionen zu vergleichen. Bei Frauen wird es zur Behandlung von Erkrankungen wie Brusttumor, Uterusmyomen, Osteoporose in den Wechseljahren angewendet. Bei verzögerter Entwicklung wird Teenagern eine Wachstumsverbesserung verordnet.

    Testosteron-Enanthogenat wurde in der Schwerathletik, im Bodybuilding und in der Leichtathletik weit verbreitet. Die gleichzeitige Einnahme dieses Arzneimittels bei körperlicher Aktivität erhöht die Muskelmasse erheblich. Nur 3 mg des Arzneimittels pro kg Gewicht, einmal wöchentlich eingenommen, erhöhen den Spiegel des Wachstumshormons im Blut um 22 Prozent.

    Unter all diesen Medikamenten gilt Testosteron-Enanthate als das wirksamste und nimmt eine führende Position ein. Es hat eine verlängernde Wirkung auf den Körper. Eine Injektion reicht für zwei bis drei Wochen.

    Abhängig vom Stoffwechsel, dem Zustand des Körpers, der Schwere der Belastung ist eine seltenere Anwendung des Arzneimittels möglich. Um Ergebnisse beim Triathlon, Gewichtheben und Bodybuilding zu erzielen, wird in der Regel eine Injektion pro Woche verabreicht, da die Halbwertszeit im Blut genau eine Woche beträgt.

    Was bewirkt ein Steroid?

    Testosteronpropionat, das in den Körper gelangt, wird langsam von der Stelle aufgenommen. Bei der Zirkulation mit dem Blutstrom gelangt das Hormon in alle inneren Organe, wo es sich zu verwandeln beginnt und mit zellulären Rezeptoren interagiert. Infolge dieser Wechselwirkung beginnen die Stammzellen des Muskelgewebes zu wachsen.

    Testosteron stimuliert die Proteinsynthese im Körper, es behält die notwendigen Spurenelemente, die an diesem Prozess beteiligt sind:

    Deshalb wird dieses Medikament zur Reduzierung des Körperfetts eingesetzt.

    Testosteronpropionat hat auch einen therapeutischen Zweck:

    • als ersatztherapie für,
    • mit Impotenz durch endokrine Störungen verursacht,
    • zur Vorbeugung und Stimulierung der Spermatogenese,
    • mit dysfunktionellen Uterusblutungen bei Frauen,
    • bei
    • mit unzureichender Produktion von Androgenen bei Frauen.

    • Klassifikation - ein Steroid androgenen Ursprungs,
    • die Aktivitätszeit des Stoffes beträgt 24 bis 48 Stunden,
    • anabole Aktivität - 100%,
    • geringe Hepatotoxizität
    • DHT-Umwandlung in Dihydrotestosteron,
    • hält kein Wasser im Körper fest,
    • erhöht nicht den Blutdruck,
    • hohe Aromatase
    • verminderte Produktion Ihres eigenen Hormons,
    • Erkennungszeit im Blut - 20 Tage,
    • Art der Anwendung - Injektion,
    • Akne kann auftreten.

    Was sind die Injektionen

    Je nach Einwirkungsdauer des Hormons werden 3 Arten von Injektionen unterschieden:

    Kurzzeitinjektionen - Die Medikamente wirken im Körper eines Mannes für kurze Zeit, nur 3-4 Tage. Sie müssen sie ziemlich oft stechen, aber aufgrund der starken Schmerzen während des Drogenkonsums neigen nur wenige Männer dazu, dieses bestimmte Medikament zu verwenden. Testosteronpropionat, ein aus Testosteronestern bestehendes androgenes Mittel, wird als solches Arzneimittel angesehen.

    In Apotheken können Sie dieses Medikament für einen relativ günstigen Preis kaufen - nur 400 Rubel. Testosteronpropionat wirkt sofort, wirkt sich positiv auf die Funktionen der Hoden, Genitalien (extern) und der Prostata aus. Dank dieses Medikaments kehrt das Fortpflanzungssystem eines Mannes zur Normalität zurück und es wird eine qualitativ hochwertige Spermienproduktion festgestellt. Die Anwendung von Ampullen wird je nach Schwere und Verlauf der Erkrankung für jeden Patienten individuell verschrieben. Testosteronpropionat sollte während der Behandlung mit Anti-TB-Medikamenten nicht angewendet werden, da die Hormontherapie sonst keine Wirkung zeigt.

    Mittelfristige Injektionen - die Wirkung der Medikamente hält einen Monat an. Die Injektion wirkt recht schnell und wirkt synergistisch. Eines dieser Medikamente ist Sustanon, das in Ampullen verkauft wird und eine ölige gelbe Konsistenz aufweist. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Testosteronpropionat sowie Stickstoff, Erdnussbutter und Benzylalkohol. Sustanon ist viel wert, etwa 2000 Rubel.

    Sustanon ist ein Medikament, das den Hormonspiegel im Blut erhöht. Infolgedessen tritt die Entwicklung des männlichen Körpers korrekt auf. Typischerweise beträgt die Dosierung 1 ml des Arzneimittels mit einer tiefen Injektion in den Muskel. Wiederholte Injektionen sollten alle 3-4 Wochen erfolgen. Es ist zu beachten, dass Sustanon nicht angewendet werden kann, wenn bei einem Mann Krebs oder eine Hypertrophie der Prostata, der Leber und der Nieren diagnostiziert wird, die in chronischer Form auftreten.

    Langzeitinjektionen - nehmen Sie alle 3 Monate Medikamente ein. Der Hauptbestandteil der Medikamente ist Testosteron undecaonate. Das Hormon wird nach und nach aus dem Blut entfernt, wodurch seine wirksame Wirkung auf den männlichen Körper bestimmt wird. Ein solches Medikament ist Nebido. Es wird in rezeptfreien Apotheken in Ampullen mit öligem Inhalt verkauft. Der Preis für das Medikament ist ziemlich hoch - etwa 4000 Rubel. Die Injektion erfolgt sehr langsam, wobei die Ampulle des Arzneimittels vorgewärmt wird.

    Testosterondosis für Solo-Kurs

    Testosteronpropionat kann natürlich auch alleine, also ohne Ergänzung mit anderen Medikamenten, eingenommen werden. Wenn der Athlet zum ersten Mal beschlossen hat, Steroide einzunehmen, um Muskeln aufzubauen, dann beträgt die empfohlene Dosis des Arzneimittels für ihn 50 mg. Sie müssen es alle zwei Tage einmal injizieren. Wenn es üblich war, orale Steroide zu verwenden, können Sie die Einzeldosis auf 100 mg erhöhen und alle zwei Tage einmal injizieren.

    Ein solcher Kurs dauert 6 Wochen, am Ende muss eine Rehabilitationstherapie durchgeführt werden. Für Frauen sollte die Dosierung halbiert werden, dh für den ersten Kurs ist es notwendig, 25 mg einmal alle drei bis vier Tage zu injizieren. Bei wiederholten Gängen können Sie die Dosis auf 50 mg erhöhen, achten Sie jedoch darauf, dass keine Nebenwirkungen auftreten (z. B. vermehrtes Haarwachstum im Gesicht und am Körper, Vergröberung der Stimme usw.).

    Nebenwirkungen und Patientenmeinungen

    Während der Behandlung mit Medikamenten werden häufig Nebenwirkungen beobachtet. Ein Mann kann Hautprobleme haben, wie Akne, das Auftreten von Dehnungsstreifen, Seborrhoe. Elastizitätsverlust, leichte Schwellung, Blässe können auf der Gesichtshaut festgestellt werden. Da die Injektion sehr schmerzhaft ist, kann eine lokale Reaktion auf die Verabreichung von Testosteron auftreten. Bei der Anwendung von Injektionen kommt es häufig zu allergischen Reaktionen des Körpers.

    Bei Männern können die folgenden Nebenwirkungen festgestellt werden:

    • Leichter Schwindel.
    • Das Auftreten von Krämpfen und Schmerzen in den Beinen.
    • Depression und Nervosität.
    • Zurückhaltung von Flüssigkeit und Salz im Körper, was zu Schwellungen der Gliedmaßen führt.
    • Übergewicht.
    • Verdauungsstörungen (Übelkeit, Durchfall).

    Bei längeren Injektionen von Testosteron-haltigen Arzneimitteln bei Männern ist das Auftreten von Gynäkomastie (Fettleibigkeit in den Brustdrüsen) möglich. Bei der Diagnose einer Gynäkomastie wird Männern die chirurgische Entfernung von Fettgewebe aus der Brustdrüse gezeigt. Außerdem kann sich eine Atrophie der Brustdrüsen entwickeln, in denen häufig Schmerzen auftreten.

    Die langfristige Anwendung von Testosteron-Injektionen bei Männern kann zu Hypersexualität führen. Solche Vertreter des stärkeren Geschlechts leiden unter häufigen Erektionen. Beeinflusst die Anwendungsdauer und die Spermienqualität. Die Anzahl der Spermien wird deutlich reduziert, ihre Beweglichkeit nimmt ab.

    Bewertungen von Menschen, die Testosteron in Ampullen verwenden, sind ziemlich gut. Viele Männer bemerken die Wirksamkeit von Medikamenten gegen Krankheiten, verbessern das allgemeine Wohlbefinden, steigern die Libido und das Selbstvertrauen. Positiv zu vermerken ist auch, wer bei der Einnahme von Testosteronpräparaten aktiv Sport treibt. Sportler bemerken eine deutliche Zunahme der Muskelmasse und eine deutliche Entspannung der Muskeln.

    Testosteron ist ein notwendiges Hormon, ohne das das Leben der Männer schlechter wird. Wenn der Körper selbst nicht in der Lage ist, Hormone zu produzieren, die Medikamente enthalten, werden sie Männern zu Hilfe kommen, da ihre Wirksamkeit sowohl von Ärzten als auch von Patienten bestätigt wurde.

    Mensgen.ru »Hormone» Testosteron-Injektionen: Warum Männer injizieren (mit Bewertungen zu Injektionen und Ampullenpreisen)

    Machen Sie den TestWählen Sie das ProduktFrage an den ArztFoto ansehenMochte es? Mit anderen teilen:

    Sport

    Die Hauptwirkung von Testosteron beruht auf einer starken androgenen und anabolen Wirkung. Dadurch kommt es zu einem raschen Muskelaufbau.

    Eine signifikante Zunahme der Muskeln in kurzer Zeit ist auf die Ansammlung von Wasser im Körper in einer relativ großen Menge zurückzuführen. Dies ist auf den Prozess des Zurückhaltens von Wasser und Elektrolyten zurückzuführen, der zu einer raschen Gewichts- und Festigkeitszunahme führt, die für das Training erforderlich ist.

    Der Prozess des Muskelaufbaus ist direkt proportional zur Wassermenge im Körper. Daher ist Testosteron Enanthate bei Sportlern beliebt.

    Ohne Chemie gibt es im professionellen Bodybuilding nichts zu tun.

    Neben einem intensiven Muskelaufbau hat eine große Ansammlung von Wasser im Körper eine Reihe von negativen Folgen für den Körper. Viele Menschen haben einen hohen Blutdruck. Wenn Sie mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

    Akne tritt im Gesicht, auf dem Rücken und auf der Brust auf. Dies ist besonders häufig bei längerem Gebrauch.

    Manchmal wird der gegenteilige Effekt beobachtet, wenn Akne auftritt, nachdem Testosteron abgeschlossen ist. Die Nieren fangen an, schlecht mit überschüssiger Flüssigkeit im Körper umzugehen, so dass ein Ödem auftritt. Der Körper sieht glatt, locker und wässrig aus.

    Die Kombination und Kombination der Einnahme von Testosteron mit anderen Steroiden

    Für beste Ergebnisse wird empfohlen, Testosteronpropionat mit anderen Arzneimitteln der Steroidgruppe einzunehmen, zum Beispiel:

    Es ist wichtig zu wissen, wie die Medikamente und ihre Anteile einzunehmen sind, um Nebenwirkungen zu beseitigen.

    Wenn es vorrangig darum geht, die subkutane Fetttrocknung zu beseitigen, wird der Kurs verwendet - Testosteron plus Winstrol. Regeln für den Gebrauch von Drogen:

    • Dosierung von Winstrol - 40 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen im Abstand von 4-5 Stunden. Sie können Tabletten schlucken, aber das Auflösen ist effektiver.
    • Post-Cycle-Therapie - 3 Wochen,
    • eine Pause zwischen den Kursen - 6 Wochen,
    • Die Gesamtmenge an Testosteronpropionat beträgt 1800 mg oder 18 Ampullen zu je 100 mg.
    • Die Gesamtmenge von Winstrol beträgt 177 Tabletten.

    Um schnell Muskelmasse aufzubauen, können Sie eine Portion Testosteronpropionat mit Methan verwenden. Dadurch können in 6 Wochen bis zu 10 kg Masse hinzugefügt werden. Regeln für die Einnahme von Drogen:

    • Dosierung von Testosteron - 100 mg dreimal pro Woche,
    • Dosierung von Methan - 30 mg pro Tag, aufgeteilt in 3 Dosen im Abstand von 5 Stunden,
    • Rehabilitationstherapie - 3 Wochen,
    • Ruhezeit - 6 Wochen
    • Gesamtmenge an Testosteron - 1800 mg oder 18 Ampullen mit 100 mg,
    • Die Gesamtmenge an Methan beträgt 135 Tabletten.

    Ein Kurs mit Turinabol ist für Sportler geeignet, die bereits Steroidtabletten eingenommen haben oder mindestens eine Injektionsrunde hatten. Kursregeln:

    • Testosterondosis - 100 mg pro Tag, dreimal pro Woche,
    • Turinabol Dosierung - 20 mg pro Tag, aufgeteilt in 2 Dosen,
    • Therapie nach dem Kurs - 3 Wochen,
    • Pause nach dem Kurs - ab 6 Wochen,
    • die erforderliche Menge an Testosteron - 1800 mg,
    • Gesamtmenge von Turinabol - 90 Tabletten.

    Indikationen zur Hormontherapie

    Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen leidet fast die Hälfte der männlichen Bevölkerung des Planeten an Androgenmangel. Ein Versagen kann im Zusammenhang mit Erkrankungen der Hoden oder der Nebennierenrinde auftreten, deren Zellen direkt an der Synthese von Testosteron beteiligt sind. Hypodynamik, ständiger Stress, monotone Ernährung und Alkoholmissbrauch können einen Hormonmangel auslösen.

    Vertreter des stärkeren Geschlechts haben nicht das ausschließliche Recht auf Testosteronproduktion, die Substanz kommt auch im weiblichen Körper nur in wesentlich geringeren Mengen vor. Die physiologische Norm für einen erwachsenen Mann wird mit 11-33 nmol / l angenommen, eine pathologische Abnahme der Androgenkonzentration erfordert eine Ersatztherapie.

    Testosteron-Injektionen werden verschrieben für:

    • Sexuelle Unterentwicklung. Unter der Kontrolle der Hormone steht die Verlegung der Fortpflanzungsorgane während der fetalen Reifung sowie die Weiterentwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale bei Jungen.
    • Akromegalie.Testosteron-haltige Injektionen können das überproportionale Wachstum einzelner Körperteile stoppen und den Fixierungsgrad von Kalzium in den Knochen erhöhen.
    • Hypertrophie der Prostata. Das gutartige Wachstum von Prostatagewebe ist charakteristisch für die Andropause, wenn im Zusammenhang mit der veränderten biochemischen Zusammensetzung des Blutes Injektionen erforderlich sind, um den Testosteronspiegel zu erhöhen.
    • Impotenz. Das Steroid reguliert die Spermatogenese, steigert die Libido, ist verantwortlich für das Sexualleben und den Grad der Sexualität.
    • Oligospermie. Eine Abnahme der Spermienzahl im Ejakulat führt häufig zu einer Verschlechterung der männlichen Fortpflanzungsfähigkeit und sogar der Unfruchtbarkeit.
    • Eunuchoidismus. Es gibt ein Missverständnis, dass ein Eunuch ein kastrierter Mann ist. In der Tat ist der Eunuchoidismus eine schwere endokrine Störung mit all ihren Folgen: frühzeitige Schädigung der Geschlechtsdrüsen, Defekte in der Entwicklung des Skeletts und Fettleibigkeit.
    • Postkastrationssyndrom. Kastration ist die chirurgische Entfernung der Hoden. Die Operation wird ausschließlich aus medizinischen Gründen oder beim Geschlechtswechsel durchgeführt. Wie beim Eunuchoidismus kommt die Kastration nicht ohne Hormonspritzen aus.

    Testosteron wird bei verschiedenen Erkrankungen verschrieben.

    Es gibt Legenden über die anabole Wirkung von Testosteron. In der Regel wird es von Sportlern zum „Trocknen“ des Körpers verwendet. Die Ärzte sind sich jedoch einig, dass es gesunden Menschen nicht empfohlen wird, eine Injektion zu nehmen, die die Ausdauer erhöht. Injektionen sind bei Gynäkomastie, Diabetes mellitus, atherosklerotischen Prozessen, Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen und Männern mit schwerer Asthenisierung des Körpers kontraindiziert.

    Es gibt 3 Arten von Testosteron in Injektionen: kurze, mittlere und längere Wirkung.

    Die Behandlung beginnt mit Medikamenten der ersten Gruppe, unter denen Testosteronpropionat am beliebtesten ist.

    Eine ölige Lösung (1% oder 5%) sollte alle 2-3 Tage intramuskulär mit 1 ml injiziert werden. Die Anweisung besagt, dass der Steroidkurs mindestens 2 Wochen dauern sollte. Die Injektion wirkt sofort, aber aufgrund der häufigen Anwendung treten häufig lokale allergische Reaktionen an der Injektionsstelle auf.

    Die Ampulle kann ein mittelwirksames Hormon wie Testosteron Enanthate, Cypionate, Sustanon 250 enthalten. Kombinierte Produkte sind hochwirksam, nämlich Sustanon 250 hat eine synergistische Wirkung, die 3-4 Wochen anhält. Zu den Nachteilen des Arzneimittels gehört sein beträchtlicher Preis im Vergleich zu separat erworbenen Testosteronestern.

    Langzeitmedikamente werden verschrieben, wenn der Mann eine kurzzeitige Injektion toleriert hat. Injektionen von Nebido werden alle 10-14 Wochen in 4 ml (1 Ampulle) verabreicht, sodass Testosteron allmählich freigesetzt wird, ohne den Körper mit einer maximalen Dosis Androgen zu betäuben. Vergessen Sie während der Behandlung nicht, Hämatokrit und Hämoglobin zu überwachen.

    Die Bildung von Antiöstrogenen

    Zusätzlich wird Testosteron-Enanthogen verwendet, um das weibliche Haupthormon Östrogen zu bilden. Wenn sich im Körper eine große Anzahl weiblicher Hormone ansammelt, kommt es zur Entstehung einer Gynäkomastie - einer Zunahme der Brustdrüsen.

    So sehen Chemiker Östrogen.

    Auch alles subkutane Fett wird nur vom weiblichen Typ im Bereich der Brustdrüsen, des Bauches und des Gesäßes abgelagert. Grundsätzlich treten Probleme auf, wenn sehr große Dosen des Arzneimittels verwendet werden. Zur Vorbeugung von Gynäkomastie gibt es Medikamente - Antiöstrogene.

    Sie helfen, die Nebenwirkungen von Testosteron zu vermeiden, verringern aber die Wirkung seiner Verwendung erheblich. Die am häufigsten verwendeten sind Tamoxifen und Proviron. Proviron ist insofern gut, als es während einer Behandlung mit Anabolika angewendet werden kann, da es keine depressive Wirkung auf Testosteron hat.

    Langfristig

    Relativ neue Medikamente mit einer Dauer von 10 bis 12 Wochen.Einer der positiven Effekte ist, dass das Medikament allmählich wirkt, ohne den Körper mit einer maximalen Dosis des Hormons zu betäuben, wie dies bei kurzfristigem Testosteron der Fall ist. Dadurch werden Nebenwirkungen in Form von starken Stimmungsschwankungen und Sexualtrieb minimiert. Sie injizieren das Medikament einmal alle 2 Monate.

    Testosteron-Injektionen für Männer werden bei folgenden Erkrankungen des Körpers verschrieben:

    • Hypogonadismus, Verzögerung und Abweichungen der Pubertät, Unterentwicklung der Genitalien.
    • Verstöße gegen die Spermatogenese mit Unfruchtbarkeit.
    • Geistige Veränderungen durch Hormonmangel.
    • Impotenz, verminderte Libido und erektile Dysfunktion bei Männern im gebärfähigen Alter.
    • Osteoporose und Fettleibigkeit.

    In den meisten Fällen wird die Behandlung mit Testosteron-Injektionen auf der Grundlage der Krankengeschichte und des Wohlbefindens des Patienten verordnet.

    Wie man Testosteron nimmt, wie man es sticht

    Testosteronpropionat ist als Lösung erhältlich. Der einzige Weg, in den Körper zu gelangen, sind Injektionen. Häufig bemerken Sportler das Auftreten einer Reaktion der Haut an der Injektionsstelle, daher ist es wichtig zu wissen, wie man sie richtig einsticht:

    • Die beste Zeit für eine Injektion ist der Morgen.
    • Die am besten geeigneten Muskeln für die Injektion sind Gesäß und Quadrizeps.
    • subkutan oder intramuskulär verabreicht,
    • die Verwendung einer Insulinspritze wird empfohlen,
    • Sie müssen die Injektionsstelle ständig wechseln, damit keine Lipodystrophie auftritt.
    • Jedes Mal, wenn Sie eine neue, sterile Spritze benötigen.

    Unerwünschte Folgen

    Bei der Verwendung von Testosteron-Injektionen ist niemand immun gegen Nebenwirkungen. Normalerweise treten sie auf, wenn die in den Anweisungen angegebenen Empfangsregeln nicht befolgt werden oder aufgrund der individuellen Eigenschaften des Körpers.

    Es ist ratsam, das Hormon unter ärztlicher Aufsicht anzuwenden.

    Liste möglicher Nebenwirkungen:

    1. Dyspeptische Störungen (Übelkeit, Durchfall, Magen-Darm-Beschwerden).
    2. Hautprobleme (Akne, Seborrhoe, Auftreten von Dehnungsstreifen).
    3. Das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken.
    4. Erythrozytose.
    5. Apathie oder Nervosität, Reizbarkeit.

    Einerseits droht bei längerer Anwendung von Testosteron-Injektionen Übergewicht, andererseits können Sie durch eine richtig gewählte Dosierung gegen Fettleibigkeit vorgehen. Magen-Darm-Blutungen sind äußerst selten. Manchmal treten nach einer Injektion Anzeichen von VVD auf (Blutdrucksprünge, übermäßiges Schwitzen, Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit).

    HCG und seine Rolle

    Testosteron-Enanthate wirkt auf den Hypothalamus, die Hypophyse, und hemmt die körpereigene Hormonproduktion. Dies führt zu einer Abnahme der Samenbildung in den Eierstöcken und folglich zu deren Atrophie.

    Um solche unangenehmen Folgen der Einnahme des Arzneimittels zu vermeiden, müssen Sie regelmäßig etwa alle sechs Wochen Human Chorionic Gonadotropin (HCG) - Human Chorionic Gonadotropin - einnehmen. HCG bezieht sich auf natürliche Glykoproteinhormone.

    HCG - Humanes Choriongonadotropin.

    Es stimuliert den Hypothalamus auf bemerkenswerte Weise, erhöht nicht nur den Testosteronspiegel im Körper, sondern verbrennt auch Körperfett. HCG wird zur Vervollständigung des Testosteron-Enanthats benötigt.

    Ein Absetzen der Anwendung von Anabolika und sogar eine allmähliche Dosisreduktion führen sofort zu einer Abnahme der Muskelmasse. Es ist die Verwendung von Medikamenten, die die Produktion von Testosteron stimulieren, um dies zu vermeiden.

    Solche Medikamente umfassen: HCG, Cyclophenyl, Dineric. Das sichere Verlassen kann lange dauern, bis zu einem Jahr.

    Für frauen

    Für Frauen ist Testosteron nicht so wichtig wie für Männer. Es liegt im weiblichen Körper im Bereich von 0,24 bis 2,7 nmol / l, der Hormonspiegel steigt physiologisch im dritten Trimenon der Schwangerschaft an und übertrifft die Norm durchschnittlich um das Dreifache.

    Frauen können eine injizierbare Ersatztherapie mit den folgenden Indikationen verschrieben bekommen:

    • Vermindertes sexuelles Verlangen und psychische Probleme in den Wechseljahren.
    • Übermäßige Östrogenproduktion.
    • Schmerzhaftes prämenstruelles Syndrom.
    • Endometriose, Myome, andere Funktionsstörungen.

    Ein pathologischer Anstieg des Hormons kann zu einem Ovarialtumor, Medikamenteneinnahme und anderen endokrinen Störungen führen. Eine Frau wird männlich, ihre Stimme ist grob, ihr Gesicht erscheint vegetativ.

    Gegenanzeigen

    Es sollte nicht vergessen werden, dass dies zuallererst ein Medikament ist, so dass sein unkontrollierter Gebrauch den Körper nachteilig beeinflussen kann. Vor Beginn des Kurses sollte eine Blutuntersuchung durchgeführt werden, um den Hormonspiegel zu bestimmen und die Leistung der Schilddrüse und der Nebennieren zu überprüfen. Wenn es ernsthafte Krankheiten gibt, dann können Sie das Medikament nicht einnehmen. Gegenanzeigen:

    • Prostatahyperplasie
    • Verletzung des Wasserlassens
    • eingeschränkte Nieren- und Leberfunktion,
    • Diabetes mellitus,
    • Herzinsuffizienz.

    Ältere Männer sind auch unerwünscht, wenn sie Testosteron einnehmen.

    Bestehende Preise

    In der endokrinologischen Praxis sind Hormontabletten, Pflaster, Gele und Cremes weit verbreitet. Die beliebtesten Methoden zum Auffüllen von Androgen umfassen intramuskuläre Injektionen. Sie können Ampullen mit einem "männlichen" Hormon in jeder Apotheke oder in jedem Online-Shop kaufen.

    Testosteronpropionat wird zu einem relativ günstigen Preis verkauft - 400-500 Rubel in der Ukraine - ab 80 Griwna (5 Ampullen). Für importierte Medikamente muss Nebido etwa 4000-5000 Rubel bezahlen, in den regionalen Zentren übersteigen die Kosten für Injektionen mit Testosteron 5500 Rubel. Ukrainer kaufen Steroidlösung für 2800 Griwna. Im Durchschnitt liegt der Preis für die Verpackung von Sustanon 250 in der Region von 200-250 Rubel und etwa 70-100 UAH in der Ukraine.

    Also haben wir herausgefunden, was künstliches Testosteron in Ampullen ist und warum Männer es brauchen. Es ist zu beachten, dass die Selbstmedikation trotz aller Vorteile der Hormonersatztherapie strengstens verboten ist. Die Ernennung eines Arzneimittels liegt in der Kompetenz des Andrologen, Urologen oder Endokrinologen.

    Das Hormon Testosteron ist verantwortlich für die Funktion der Organe des Fortpflanzungssystems, beeinflusst die Funktion der Prostata. Sein Mangel an Blut bedroht die negativen Folgen für den Menschen und beeinträchtigt die Lebensqualität. Das Fehlen einer adäquaten Therapie führt zur Entwicklung von Pathologien. Heutzutage gibt es in einer Apotheke Medikamente und Testosteron-Injektionen, die zur Stabilisierung des Testosteronspiegels beitragen.

    Nebenwirkungen von Testosteron-Injektionen bei Männern und Frauen

    Wenn das Medikament von einem zertifizierten Hersteller gekauft wird, das heißt, echt, wird streng in Übereinstimmung mit den Anforderungen eingenommen, dann sind die Nebenwirkungen gering und treten selten auf. Bei Männern können die folgenden Symptome auftreten:

    • Haarausfall
    • häufige Erektion
    • Schmerzen in den Brustdrüsen, deren Zunahme,
    • das Auftreten von Akne.

    • Stimmvergröberung
    • Überwucherung des männlichen Haares,
    • Störung der Schweißdrüsen,
    • Atemversagen
    • Krämpfe.

    • Übelkeit
    • Durchfall
    • Hautausschläge, Juckreiz,
    • Kopfschmerzen,
    • Nervosität
    • Schmerzen und Rötungen an der Injektionsstelle.

    Die Einnahme von synthetischem Testosteron führt dazu, dass der Körper die Produktion seines eigenen Hormons reduziert, sodass nach dem Ende des Kurses die körperliche Aktivität, die Depression und der Verlust des Trainingsinteresses stark zurückgehen.

    Dieser Zustand kann bis zu zwei Monate andauern, aber Sie können nicht warten, bis er beendet ist, sondern ihn nach einem Testosteron-PCT-Kurs (Post-Cycle-Therapie) ausgeben. Es ist notwendig, Medikamente einzunehmen, die die Produktion Ihres eigenen Hormons anregen. Dazu gehören:

    Beispiel für ein Wiederherstellungsschema:

    • drei Tage, unter Danabol 30 mg pro Tag, aufgeteilt in gleiche Teile,
    • 4 Tage - Einnahme von Tamoxifen zu 20 mg,
    • die nächsten zwei Wochen - 20 mg Tamoxifen einmal täglich, vorzugsweise morgens eingenommen,
    • Lebensmittel sollten viel Eiweiß enthalten, bis zu 2 g pro kg Gewicht,
    • Sie können die Diät mit Protein-Shakes, Gainer und Aminosäuren ergänzen.

    Gibt es einen Grund zu der Annahme, dass dies eines der Haupthormone für Männer ist? Jüngsten wissenschaftlichen Studien zufolge leidet die Hälfte der Männer auf dem Planeten an einem katastrophalen Testosteronmangel, ohne zu bemerken, dass dieser Prozess im Körper von außen reguliert werden kann.

    Dieses Hormon, das beim Mann von speziellen Zellen im Hoden und in der Nebennierenrinde produziert wird, wird auch als Hormon der Sexualität bezeichnet. Er ist in der Lage, das Ausmaß des sexuellen Verlangens und der Potenz zu regulieren, unter dessen Einfluss sich die Stimmung und das sexuelle Verhalten bei Männern ändern können. Darüber hinaus führt es die folgenden Funktionen aus:

    • Reguliert die Spermatogenese.
    • Verantwortlich für die Pubertät und die Bildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen.
    • Kann das Muskelwachstum aktivieren, das Knochengewebe stärken.
    • Es nimmt aktiv am Stoffwechsel teil.
    • Bildet einen emotionalen Hintergrund.

    Im weiblichen Körper wird es in den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert, normalerweise ist es an der Regulation der Pubertät, der Bildung der Brustdrüsen, beteiligt.

    Indirekt oder direkt reguliert das Hormon alle sexuellen Funktionen im männlichen Körper und bestimmt den Grad der Sexualität und sexuellen Aktivität. Es hängt vom Alter ab, sollte aber im Durchschnitt in solchen Grenzen liegen: von 11 bis 33 nmol / l.

    Pillen und Kapseln

    Sie sind bequem zu nehmen. Sie wirken sich positiv auf den ganzen Körper aus, sind leicht verdaulich. Die Wirkung der Tabletten hält an, bis die Substanzen in ihrer Zusammensetzung aus dem Körper entfernt sind. Darunter können folgende Mittel vergeben werden:

    • Andriol. Hormonpillen und -kapseln werden von Patienten gut vertragen, haben nur minimale Nebenwirkungen und sind für Männer in jedem Alter geeignet. Andriol wird zur Behandlung von Unfruchtbarkeit und Impotenz angewendet.
    • Impaza. Beseitigt die Ursachen für erektile Dysfunktion, bekämpft Schwäche und Müdigkeit. Ein Arzneimittel hat keine Nebenwirkungen, normalisiert die Libido und erhöht die Empfindlichkeit. 3 Monate lang 1 Tablette pro Tag einnehmen.
    • Tribestan. Es enthält natürliche Inhaltsstoffe, verbessert die Ausdauer und erhöht die Muskelmasse, beseitigt Anzeichen von sexueller Impotenz. Sie müssen 1-2 Tabletten pro Tag trinken.
    • Gagotestin. Ein anaboles Steroid, das zur Steigerung der Kraft geeignet ist. Tabletten beeinträchtigen die Leber und dürfen nicht regelmäßig eingenommen werden. Der maximale Zulassungszeitraum beträgt 4–5 Wochen.
    • Methyltestosteron. Es ist ein Analogon zu diesem Hormon, kopiert seine Funktionen. Resorbierbare Tabletten stellen den Testosteronspiegel schnell wieder her. Vor dem Gebrauch sollten Sie die Gegenanzeigen sorgfältig lesen.

    Auswirkung auf die sexuelle Funktion

    Wissenschaftlich dokumentiert die Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit des männlichen Samens, das Ei zu befruchten. Sogar eine wöchentliche Gabe von Testosteron-Enanthaten verringert die Fähigkeit zur Befruchtung um neunzig Prozent.

    Daher sollten Männer, deren Pläne eine Auffüllung der Familie vorsehen, davon Abstand nehmen. Injektionen von Testosteron-Enanthate verursachen keine Nebenwirkungen und haben keine irreversiblen Auswirkungen auf die Funktion der Befruchtung. Nach Abschluss des Kurses ist die Fähigkeit zur Empfängnis vollständig wiederhergestellt.

    Im Zusammenhang mit dem Anstieg des männlichen Sexualhormons haben Anfänger manchmal eine Stimmvergröberung, möglicherweise eine Glatze. Eine schnelle und häufige Erektion wird als charakteristisches Phänomen während der Einnahme des Arzneimittels angesehen.

    Testosteron-Enanthate verursachen normalerweise eine häufige und ziemlich starke Erektion. Darüber hinaus können wöchentliche Injektionen von Testosteron äußerst wirksame Verhütungsmittel für Männer mit einer Garantie von mehr als 92% sein.

    In jungen Jahren kann die Einnahme des Arzneimittels zu Knochenwachstum und anschließendem Entwicklungsstillstand führen.Daher ist die Verwendung von Testosteron in solch einem frühen Alter streng kontraindiziert.

    Sieger-Hormon

    Testosteron ist für Sportler eine Möglichkeit, die Muskelmasse zu steigern, das Skelett zu stärken, die Vitalität zu steigern und den Willen zum Sieg zu mobilisieren. Kein Wunder, dass Testosteron das Hormon der Gewinner nennt. In Vorbereitung auf die Meisterschaften helfen Injektionen dabei, den Körper effektiv zu „trocknen“. In der Regel verwenden Sportler „schnelle“ Testosteron-Injektionen, die innerhalb von 2 bis 3 Tagen entfernt werden.

    Bei Frauen

    Bei Frauen ist das Auftreten von Klitomegalie möglich - eine pathologische Zunahme der Klitoris bis zum Auftreten von Pseudopenis.

    Testosteronpräparate führen bei Frauen zu Männlichkeit: Haare wachsen auf Körper und Gesicht, die Stimme wird rau. Wenn die Injektionen bei der Behandlung von Dysmenorrhö verschrieben werden, ist ein vollständiges Absetzen der Menstruation möglich.

    Gele und Salben

    Unter den populären injizierbaren Drogen sind die folgenden:

    • Omnadren. Das Tool wird 1 Mal pro Monat verwaltet. Die Zusammensetzung der Ampulle umfasst 4 Testosteron-Sorten. Omnadren verbessert die Libido und die Erektion. Es ist für Wechseljahre, Impotenz, Unfruchtbarkeit vorgeschrieben.
    • Testosteron undecanoate. Ein farbloses Pulver, das in einer Flüssigkeit gelöst und tief intramuskulär injiziert wird.
    • Testosteron-Propionat. Das Medikament wird 2-3 mal pro Woche intramuskulär verabreicht. Der Kurs dauert 1-2 Monate. Es stimuliert die Spermienbildung, steigert das sexuelle Verlangen, hilft beim Aufbau der Muskelmasse und hemmt das Wachstum der Brustdrüsen. Testosteronpropionat wird in einer Apotheke verkauft.
    • Nebido. Eine Öllösung aus Deutschland liefert die Produktion von Testosteron. Es wird 1 Mal in 3-4 Monaten eingeführt. Der Wirkstoff ist Testosteronundecanoat. Es wird häufig für junge Männer verschrieben, die aufgrund eines Mangels an männlichem Hormon unter einer verzögerten sexuellen Entwicklung leiden.
    • Sustanon. Testosteron in Ampullen wird einmal in 7-10 Tagen verabreicht. Es hat einige Nebenwirkungen: Ödeme, Schmerzen im Injektionsbereich. Zusammen mit Sustanon werden in der Regel Antiöstrogene verschrieben. Gegenanzeigen sind: Lebererkrankungen, Gynäkomastie, Prostatakrebs.

    Frauen, Testosteron und Effekte

    Testosteron Enanthate wird oft von Bodybuilderinnen verwendet. Sein Gebrauch verursacht Virilisierung und Hirsutismus. Hirsutismus ist durch vermehrtes Haarwachstum in den Bereichen Kinn, Wangen, Oberlippe, Ohrmuscheln und Rücken gekennzeichnet.

    Bei einigen Frauen, die die Droge einnehmen, wachsen Haare auf dem Bauch, den Hüften und sogar auf dem Rücken.

    Es ist oft von unregelmäßigen Perioden und schwerer Akne begleitet. Die Virilisierung wird durch einen Überschuss des männlichen Hormons Androgen verursacht.

    Männliche Hormoneigenschaften

    Testosteron wird als das wichtigste männliche Hormon des Fortpflanzungssystems bezeichnet. Dank ihm treten bei Männern erkennbare Merkmale auf. Die Substanz ist inaktiv und extrem schwach an Androgenrezeptoren gebunden.

    Gespräch mit einem Arzt

    • Regulierung der Spermatogenese,
    • Teilnahme an der Verringerung der Produktion von Hormonen von Follikelstimulanzien und Luteotropen,
    • Auswirkungen auf die sexuellen Eigenschaften (primär, sekundär),
    • Teilnahme am Phosphor- und Stickstoffaustausch,
    • Gerät der sexuellen Beeinflussung.

    Testosteron-Injektionen sind Antagonisten von Östrogen (weiblich, Sexualhormone). Sie dienen als Antitumor-Barriere, insbesondere bei Tumoren der weiblichen Brustdrüsen.

    Das Hormon ist an anabolen Wirkungen beteiligt, die:

    Geistesstörungen

    • stimuliert die Proteinsynthese,
    • Muskelwachstum
    • beseitigt überschüssiges Körperfett
    • erhöht die Menge an Kalzium in den Knochen,

    Testosteron bei Männern wirkt mit einer spezifischen Wirkung auf das Nervensystem. Therapeutische Substanztherapie verbietet den Gebrauch von Alkohol und Sie können keine Fahrzeuge fahren.

    Hormonelle Medikamente

    • falsche sexuelle Entwicklung,
    • Oligospermie,
    • Funktionsstörungen im Genitalbereich,
    • kastrationsbeitrag,
    • klimakterisches Syndrom (vaskuläre und Nervensystempathologien),
    • Eunuchoidismus
    • Impotenz aufgrund von Störungen des Hormonsystems,
    • Akromegalie.

    Um das männliche Hormon zu erhöhen, werden Frauen auch Injektionen verschrieben, mit Testosteron können Sie überwinden:

    • Onkologie bis 65 Jahre (krebsartige Tumoren des Anhangs, Brustdrüsen),
    • Endometriose
    • myomatöse Knoten
    • Gefäß- und Nervenerkrankungen der Wechseljahre,
    • altersbedingter Blutverlust
    • Mastopathie.

    Wie Testosteron in Ampullen zu nehmen?

    Um die erwartete therapeutische Wirkung der Einnahme dieses Arzneimittels zu erzielen,
    Folgende Hinweise sind unbedingt zu beachten:

    1. Injektionen von Testosteron für Männer werden intramuskulär in einer Dosis von 25-50 mg täglich verabreicht (Injektion - 1-2 ml in einer Spritze). Eine solche Dosierung ist angezeigt für die Behandlung von Eunuchoidismus, angeborener Atrophie der endokrinen Drüsen und der Organe, die für die Synthese von Testosteron verantwortlich sind. Die Verwendung einer ähnlichen Dosis des Arzneimittels bei Patienten mit Akromegalie wird gezeigt. Es wird angenommen, dass wenn Sie 15 Tage lang Testosteron in 1-2 ml injizieren, die Funktion Ihres eigenen endokrinen Systems nicht beeinträchtigt wird und der männliche Körper sich normal zu entwickeln beginnt, ohne dass ein Mangel an Sexualhormon auftritt.
    2. Testosteron-Injektionen zur Behandlung von hormoneller Impotenz sowie von chronischer Müdigkeit und nervöser Belastung werden nicht öfter als dreimal pro Woche in 2-ml-Dosen intramuskulär verabreicht. Die ungefähre Dauer des therapeutischen Kurses beträgt 2-3 Monate. Danach müssen Sie mindestens 1 Monat pausieren. Warum gibt es eine Pause in der Behandlung? Zum einen, damit sich das Gewebe der inneren Organe nicht abnutzt, da dieses Hormon eine so unangenehme Nebenwirkung wie vorzeitiges Altern und Zelltod hervorruft.
    3. Das Hormon für Männer ab 50 Jahren, die in die Andropausenphase eingetreten sind, wird in einer intramuskulären Dosierung von 1 ml einer Injektionslösung einmal alle 2 Tage verschrieben. Die durchschnittliche Dauer der Ersatztherapie beträgt 1 Monat. Danach wird das Medikament abgesetzt, und in Abwesenheit von Symptomen eines Mangels an Sexualhormon wird ein zweiter Kurs nicht empfohlen. In extremen Fällen werden Injektionen durch Methyltestosteron-Tabletten ersetzt, die eine stabile männliche Sekretion im Blut aufrechterhalten.
    4. Frauen, die das 45. Lebensjahr vollendet haben, sind in die Menopause eingetreten und haben Gebärmutterblutungen. Sie können in regelmäßigen Abständen auftreten - 2-3 Mal im Jahr, oder eine Frau häufiger belästigen. In diesem Fall sind Androgeninjektionen von 1 ml täglich vorgeschrieben. Gleichzeitig ist eine umfassende Untersuchung der Fortpflanzungsorgane erforderlich, um Neoplasien im Uterus auszuschließen, die häufig bei altersbedingten hormonellen Störungen auftreten. Die Behandlungsdauer beträgt 20-25 Tage.
    5. Nerven- und Gefäßerkrankungen der Menopause werden mit Testosteroninjektionen mit intramuskulärer Injektion in einer Dosis von 1 ml nicht öfter als einmal in 2 Wochen behandelt. Nach der ersten Injektion stabilisiert sich der hormonelle Hintergrund der Frau, ihre Stimmung verbessert sich, Kopfschmerzen und Hirnrötungen verschwinden.
    6. Bei malignen Tumoren in der Brustdrüse oder im Gewebe der Eierstöcke wird eine intramuskuläre Gabe von 2 ml Sexualhormon täglich verschrieben. Die Ergebnisse der Laborblutuntersuchungen werden ständig überwacht, um die tägliche Testosteron-Dosis bei Bedarf auf 5 ml zu erhöhen.

    Wo injiziert man männliche Sexualhormone? Die Einführung dieses Arzneimittels erfolgt nur in Muskelfasern oder subkutan. Der beste Ort für die Androgenaufnahme ist das Gesäß. Darüber hinaus in diesem Teil des Körpers die niedrigste Konzentration von Kapillarblutgefäßen.

    Das stärkere Geschlecht

    Bei längerer Behandlung können Männer eine Gynäkomastie (schwere Fettleibigkeit der Brust) oder eine Lipomastie - leichte Fettleibigkeit der angegebenen Drüse oder falsche Lipomastie - entwickeln. In fortgeschrittenen Fällen mit Gynäkomastie sind Patienten für einen chirurgischen Eingriff indiziert. Lipomastie wird mit Standardübungen behandelt. Mögliche und Atrophie der Brustdrüsen, Schmerzen in ihnen.

    Eine Überdosis ist mit Hypersexualität behaftet, bei Männern manifestiert sich häufiger eine Erektion. Der Zusammenhang zwischen der Einnahme von Testosteronmetastasen und der Manifestation von subklinischem Prostatakrebs wurde nachgewiesen. Die Therapie führt zu einer Abnahme der Spermienproduktion und einer Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit, was zu einem Fortschreiten der Anzeichen einer gutartigen Prostatahyperplasie führt. Bei Vorliegen einer erblichen Veranlagung tritt Nasenkahlheit auf.

    Mit der Testosterontherapie bei Jungen wird die Pubertät beschleunigt und die Genitalien vergrößert.

    Dosierung und Preise

    Für die erstmalige Anwendung des Arzneimittels sind 250-500 mg Testosteron-Enanthate pro Woche ausreichend. Dies ist die Mindestdosis für Anfänger. Es ist ratsam, Injektionen einmal pro Woche durchzuführen.

    Wenn keine Nebenwirkungen auftreten, können häufigere Injektionen mit einer Dosiserhöhung auf 1000 mg durchgeführt werden. Viele Profisportler geben eine Dosierung von bis zu 2000 mg pro Tag, nicht pro Woche, und dies ist nicht die Grenze.

    Im normalen Trainingsmodus ohne große Lasten sind solche Dosierungen nicht erforderlich. Die Häufigkeit und Menge des Arzneimittels sollte vom Entwicklungsstand des Athleten, der Anzahl und dem Schweregrad des Trainings und den ihm übertragenen Aufgaben abhängen.

    In jedem Fall sollte die Dosierung des Arzneimittels angemessen sein, damit die Nebenwirkung des Arzneimittels auf den Körper minimal ist. Testosteron-Enanthogenat in einer Dosierung von 200 - 500 mg wird einmal pro Woche eingenommen. Höhere Dosierungen lassen sich am besten auf zwei Injektionen aufteilen.

    Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben

    Der Testosteron-Enanthate-Kurs ist mit allen anabolen Steroiden kompatibel, obwohl er in Bezug auf die Stärke möglicherweise das einzige Medikament im Programm ist. Andere Steroide sind einfach eine gute Ergänzung.

    Es hängt alles von den Wünschen und Zielen ab. Optimale Ergebnisse werden erzielt, wenn Testosteron-Enanthogenat mit Methandrostenolon, Nandrolon, Anopolon und Parabolan kombiniert wird.

    Andere Mittel

    Neben Arzneimitteln bietet die Apotheke auch Nahrungsergänzungsmittel an, die in der Lage sind. Solche Produkte enthalten pflanzliche Inhaltsstoffe, ätherische Öle. Sie reduzieren die Menge an weiblichen Hormonen, wirken sich positiv auf das Hormonsystem der Männer aus. Der Verlauf der Verwaltung ist in der Regel eine lange Zeit. Diese Zusatzstoffe umfassen:

    • Parität. Es besteht aus einem Extrakt von Yohimbe, Tribulus, Ingwerwurzel. Es enthält Mineralien, Pantocrine, Vitamine.
    • Tribulus Terrestris. Kapseln werden 1-mal täglich oral eingenommen. Die Einnahme des Arzneimittels kann Nebenwirkungen verursachen: Verdauungsprobleme, erhöhter Blutdruck, Reizbarkeit.
    • Kritisches PCT. Die Ergänzung enthält Brennnesselextrakt, Arimistan.

    Schlecht kann keine absolute Wirksamkeit liefern, es handelt sich nicht um ein im Labor getestetes Medikament. Daher ist Vorsicht geboten.

    Pflanzenadaptogene sind heute populär. Sie sind in Form von Tinkturen, Tabletten und Extrakten erhältlich und haben eine erholsame, psycho-emotionale und tonisierende Wirkung. Dazu gehören Ginseng, Eleutherococcus, Zamaniha, chinesische Magnolienrebe. Lesen Sie vor dem Gebrauch unbedingt die Anweisungen.

    Gibt es einen Grund zu der Annahme, dass dies eines der Haupthormone für Männer ist? Jüngsten wissenschaftlichen Studien zufolge leidet die Hälfte der Männer auf dem Planeten an einem katastrophalen Testosteronmangel, ohne zu bemerken, dass dieser Prozess im Körper von außen reguliert werden kann.

    Dieses Hormon, das beim Mann von speziellen Zellen im Hoden und in der Nebennierenrinde produziert wird, wird auch als Hormon der Sexualität bezeichnet. Er ist in der Lage, das Ausmaß des sexuellen Verlangens und der Potenz zu regulieren, unter dessen Einfluss sich die Stimmung und das sexuelle Verhalten bei Männern ändern können. Darüber hinaus führt es die folgenden Funktionen aus:

    • Reguliert die Spermatogenese.
    • Verantwortlich für die Pubertät und die Bildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen.
    • Kann das Muskelwachstum aktivieren, das Knochengewebe stärken.
    • Es nimmt aktiv am Stoffwechsel teil.
    • Bildet einen emotionalen Hintergrund.

    Im weiblichen Körper wird es in den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert, normalerweise ist es an der Regulation der Pubertät, der Bildung der Brustdrüsen, beteiligt.

    Indirekt oder direkt reguliert das Hormon alle sexuellen Funktionen im männlichen Körper und bestimmt den Grad der Sexualität und sexuellen Aktivität. Es hängt vom Alter ab, sollte aber im Durchschnitt in solchen Grenzen liegen: von 11 bis 33 nmol / l.

    Wer sollte Testosteron nicht verwenden

    Bei einigen Krankheiten ist das Nähen verboten:

    Urogenitalsystem

    • Krebspatienten (Tumoren der Brustdrüsen und der Prostata),
    • Herzinfarkt
    • Prostatahyperplasie
    • Herzinsuffizienz
    • Fehlfunktion von Leber, Nieren, Urogenitalsystem,
    • Hyperkalzämie,
    • Gynäkomastie
    • Schwellung
    • Diabetes
    • persönliche Intoleranz.

    Sie können keine Medikamente während der Schwangerschaft und Stillzeit, ältere Männer eingeben.

    Allgemeine Beschreibung des Testosteronhormons

    Testosteron ist das wichtigste Sexualhormon bei Männern. Er ist verantwortlich für die Manifestation bestimmter Merkmale, die traditionell mit dem stärkeren Geschlecht in Verbindung gebracht werden. Testosteron zeichnet sich durch geringe Aktivität aus und bindet schwach an Rezeptoren.

    • Regulierung des Sexualtriebs,
    • die Bildung von primären und sekundären Geschlechtsmerkmalen,
    • verminderte Sekretion von luteotropen und einer Reihe anderer Hormone,
    • Regulation des Stickstoff- und Phosphorstoffwechsels sowie der Spermatogenese,
    • Schaffung einer Antitumorwirkung,
    • reduziertes Körperfett
    • Anregung der Proteinsynthese,
    • Zunahme der Muskelmasse.

    Es ist wichtig zu beachten, dass Testosteron eine ziemlich spezifische Wirkung auf das Nervensystem hat - der Transport ist während der Verabreichung von darauf basierenden Arzneimitteln verboten. Sie sollten auch ganz auf Alkohol verzichten.

    Vergleich der Empfangsmethoden

    Die Annahme jeglicher Form des Arzneimittels wird ohne den Rat eines Endokrinologen nicht empfohlen. Die Ernennung muss unter Berücksichtigung aller Faktoren des Testosteronmangels erfolgen:

    • Eine milde Form der Insuffizienz, eine leichte Korrektur von Libido, Stimmungsschwankungen, Depressionen, sexuellen Funktionsstörungen ist mit Hilfe von Tabletten sowie Pflastern, Salben und Gelen möglich. Diese Medikamente wirken allmählich, ohne einen starken Hormonsprung im Körper zu verursachen, wodurch eine milde Wirkung ohne Nebenwirkungen erzielt wird.
    • Injektionen sind für die Anwendung bei schweren Formen von Hormonmangel im Körper bei offensichtlichen Veränderungen angezeigt, die einer Korrektur bedürfen, wobei eine schnelle positive Wirkung erzielt wird.
    • Für Sportler gelten Kurzzeitinjektionen als am effektivsten. Weitere Unterstützung bieten synthetische oder natürliche Testosteronquellen in Tabletten, Kapseln oder Pulverform.

    Die Konsequenzen

    Bei einem Hormonüberschuss im Körper sind Hauterkrankungen, Seborrhoe, Akne und Schlaganfall möglich. Die Möglichkeit eines Gesichts ist möglich - eine Verschlechterung der Elastizität, Schwellung, Hautkrankheiten.

    Komplikationen sind nach längerer Anwendung von Testosteron bei Männern und Frauen in Medikamenten möglich. Die erste Komplikation bei der Verwendung des Hormons ist die verminderte Produktion dieser Substanz durch den Körper.

    Die Wirkung von Testosteron kann sich in Schwellungen, Thrombose-Neigungen, Krämpfen, Beinschmerzen und gastrointestinalen Störungen äußern.Manchmal gibt es Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Unruhe, Übergewicht, vermehrtes Schwitzen, Gelbsucht, Depression. Die Auswirkungen einer Überdosierung werden auch für Schwindel festgestellt.

    Um den Testosteronspiegel zu erhöhen, sollte darauf geachtet werden, ihn zu kontrollieren. Vor der Verabreichung ist eine vollständige Untersuchung erforderlich, um den Gehalt der Substanz im Plasma zu bestimmen. Die Dosierung des Arzneimittels richtet sich nach dem Gesamtbild der Testergebnisse. Für die Einnahme von Injektionen ist es das Wichtigste, es nicht zu übertreiben. Während der Behandlung sollten die Hormonspiegel regelmäßig überprüft werden.

    Vergleich der Applikationsmethoden

    Bevor Sie irgendeine Form des Medikaments einnehmen, ist eine Fachberatung (Endokrinologe) erforderlich. Nur ein Arzt kann die richtige Medikamentendosis auswählen.

    Empfehlungen des Arztes

    Bei einer milden Form von Substanzmangel im Körper (verminderte Libido, Stimmungsschwankungen, Depression, sexuelle Dysfunktion) werden Tablettenformulierungen, Pflaster, Gele, Salben empfohlen. Die Wirkung dieser Medikamente ist allmählich, ohne hormonelle Schwankungen. Dies hilft, eine sanfte, wirksame und heilende Wirkung zu erzielen.

    Injektionen werden während der Behandlung schwerer Formen von Hormonmangel mit offensichtlichen Veränderungen verschrieben. Infolgedessen ist die schnelle Wirksamkeit der Therapie mit einer beschleunigten Genesung verbunden.

    Die Folgen bei der Frau manifestieren sich im Klitoromegallium (ein pathologischer Anstieg der Klitoris ist das Wachstum von Psevdopenis). Übermäßiges Testosteron beim weiblichen Geschlecht führt zu einer Maskulinisierung (übermäßige Vegetation von Körper und Gesicht, Stimmvergröberung). Die therapeutische Behandlung von Dysmenorrhoe kann zur Beendigung des monatlichen Zyklus führen.

    Gegenanzeigen

    In den folgenden Fällen ist das Injizieren von Testosteron verboten:

    • mit ödem,
    • mit Prostatahyperplasie,
    • mit Onkologie der Brust- oder Prostatadrüse,
    • Diabetes
    • Verletzungen der Leber und Nieren, Probleme beim Wasserlassen,
    • Gynäkomastie
    • Hyperkalzämie,
    • im Falle einer individuellen Unverträglichkeit.

    Testosteron ist auch für stillende und schwangere Frauen sowie für Männer im Alter verboten.

    Testosteron-Auswahl

    Die derzeit am besten bewerteten Fonds sind:

    • injizierbares nebido,
    • Sustanon
    • Testosteron-Propionat,
    • Andriol-Kapseln
    • Androgel.

    Von pflanzlichen Zubereitungen sollten Nahrungsergänzungsmittel mit Zusatz von Extrakten aus Hülsenfrüchten, Flavonoiden, Dioscin und Protodioscin bevorzugt werden.

    Alle Kräuterzusätze, die einen Anstieg des Testosterons stimulieren, sollten nach ordnungsgemäßer Laboruntersuchung mit Genehmigung des Endokrinologen verwendet werden.

    Die Auswirkungen der Langzeitbehandlung bei Männern

    Die Langzeitbehandlung von Männern führt zur Entstehung von Gynäkomastie (schwere Fettleibigkeit), Lipomastie (leichte Fettleibigkeit der Brust) und falscher Lipomastie. Eine komplizierte Form der Gynäkomastie erfordert eine chirurgische Lösung. Bei der Limomastie wird die übliche Bewegungstherapie angewendet (Training). In einigen Fällen wird eine Atrophie der Brustdrüse mit schmerzhaften Symptomen festgestellt.

    Im Falle einer Überdosierung ist eine Hypersexualität mit Manifestationen einer Erektion möglich. Ärzte warnen, dass die Verwendung von Testosteron das Wachstum von metastasierenden Manifestationen der subklinischen Onkologie der Prostata provoziert. Die Behandlung kann zu einer verminderten Spermienproduktion mit eingeschränkter Fruchtbarkeit sowie zu fortschreitenden Anzeichen einer benignen Prostatahyperplasie führen. Das Vorhandensein einer genetischen Veranlagung wird durch Nestkahlheit festgestellt.
    Die therapeutische Therapie bei Jungen kann die Pubertät beschleunigen, wenn die Genitalien vergrößert werden.

    Arten der Testosteron-Einspritzung

    Alle Injektionen von Testosteron in die Gesamtmasse werden in drei Haupttypen unterteilt. Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist die Dauer des Effekts.

    Kurzwirksame Medikamente basieren auf Testosteronpropionat.Wenn ein Medikament in den Körper gelangt, hilft es, einen Testosteronmangel für bis zu 3 Tage auszugleichen. Ein wesentliches Merkmal der Medikamente ist, dass sie unmittelbar nach der Injektion wirken. Leider ist ihre Verabreichung sehr schmerzhaft, Injektionen erfordern ein häufiges Wiederauftreten, es besteht die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

    Zu den Arzneimitteln, die die Wirkung von mittlerer Dauer verursachen, gehören Cypiont, Enanthate sowie alle Arten von Gemischen von Testosteronesterverbindungen (derzeit sind sie unter allen Arzneimitteln dieser Klasse am wirksamsten).

    Die Injektionen von Medikamenten erfolgen 2-3 Mal in der Woche. Cypionat-basierte Medikamente werden auf ähnliche Weise eingenommen.

    Unabhängig davon ist das Medikament Sustranol zu erwähnen, das einen synergistischen Effekt hat (dieser Begriff bezieht sich auf die Verbesserung der Wirksamkeit jedes eingehenden Stoffes durch den anderen). Dieses Tool beginnt ziemlich schnell zu wirken und die Expositionsdauer kann einen Monat erreichen. Von den Nachteilen dieses Arzneimittels sollte ein sehr hoher Preis zugeteilt werden.

    Schließlich Medikamente, die Testosteron über einen langen Zeitraum liefern können. Zu diesen Fonds gehört Nebido, das erst vor relativ kurzer Zeit auf den Markt kam. Die Basis des Arzneimittels ist Undecanoat-Testosteron.

    Der Hauptvorteil des Produkts gegenüber anderen ist, dass es über mehrere Monate, bis zu 90 Tage, eine positive Wirkung haben kann. Wenn es in den Blutkreislauf gelangt, wird das Arzneimittel im Gegensatz zu den oben genannten Arzneimitteln nicht sofort in das Plasma freigesetzt.

    Testosteron wird nach und nach freigesetzt, was sich sehr positiv auf die Gesundheit des Patienten auswirkt.

    Darüber hinaus hat Nebido einen weiteren Nachteil: Andere Medikamente können Hormonsprünge verursachen, die zu dramatischen Stimmungsschwankungen führen. Mit diesem Tool passiert dies nicht. Der Nachteil ist der gleiche wie bei Sustranol - der hohe Preis.

    Drogen beliebt in Russland

    Die häufigsten Medikamente auf dem russischen Markt sind das deutsche Medikament Testoviron Depot 250, das indische Medikament Testen. Als Öllösung zur Injektion in Ampullen zu 250 mg erhältlich. Die Packung enthält zehn Ampullen des Arzneimittels Testosteron Enanthate Gebrauchsanweisung.

    Das Medikament enthält genügend Einschränkungen und Kontraindikationen. Bevor Sie mit dem Kurs beginnen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden und die Anweisungen sorgfältig lesen.

    .

    Das wichtigste männliche Hormon ist Testosteron. Es wirkt sich auf die sexuelle Gesundheit einer Person aus, normalisiert die Potenz und verbessert die Ausdauer. Laut Ärzten leidet fast die Hälfte aller Männer an Substanzmangel. Spezielle Injektionen helfen, diese Situation zu korrigieren.

    Injektionsmanipulation

    Dank des hydrophoben Moleküls des Arzneimittels verlängert sich die Einwirkungsdauer. Die intramuskuläre Injektion einer öligen Substanz sollte in Zeitlupe erfolgen. Die Standardphysiologie der Testosteronspiegel beträgt bei Männern 11,5-33,2 nmol / l, bei Frauen 0,23-3,7 nmol / l.

    Die höchste Plasmakonzentration wird am fünften Tag berücksichtigt. Nach eineinhalb, zwei Wochen ist die Hormonmenge wieder normal.

    In der neuen Rezeptur des Arzneimittels ist Undecanoat (Nebido) enthalten. Mit Hilfe dieses Medikaments wird eine stabile Dauer einer erhöhten Menge des Hormons im Plasma erreicht. Zunächst wird es zweimal in 1000 mg mit einer Pause von 1,5 Monaten verabreicht. Ferner hat das Intervall einen längeren Zeitraum von 3 bis 3,5 Monaten.

    Testosteron-Injektion im Sport

    Die beliebtesten Injektionen von Testosteron bei Sportlern mit einer Kraftorientierung. Es wird häufig von Bodybuildern, Gewichthebern, Krafthebern und dergleichen eingesetzt, dh Sportlern in Bereichen, in denen das Ergebnis von Kraftindikatoren abhängt. Der Grund für diesen Bedarf liegt in den anabolen und androgenen Wirkungen, die helfen, Muskeln schneller aufzubauen und die Kraft zu steigern.

    Um das schnellste Ergebnis zu erzielen, verwenden solche Athleten meistens deutlich höhere Dosen als für die Ersatztherapie empfohlen, was sehr unangenehme Konsequenzen mit sich bringt.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass die Einnahme solcher Medikamente ausschließlich nach Rücksprache mit einem Arzt und einer Untersuchung erfolgen sollte. Ansonsten kann eine Selbstmedikation nur zu Komplikationen aller Art führen.

    Warum brauche ich Testosteron-Injektionen für Männer?

    Das Hormon beim Mann wird von speziellen Zellen des Hodens, der Nebennierenrinde, produziert. Es erfüllt die Funktionen von:

    • reguliert das Niveau des sexuellen Verlangens,
    • normalisiert die Potenz,
    • beeinflusst die Stimmung, das sexuelle Verhalten,
    • Aktiviert das Muskelwachstum (wichtig beim Bodybuilding anstelle von Anabolika), stärkt das Knochengewebe,
    • Beteiligt sich am Stoffwechsel, der Bildung eines emotionalen Hintergrundes.

    Der Hormonspiegel hängt vom Alter ab, die durchschnittliche Konzentration beträgt jedoch 11-33 nmol / l Blut. Mit abnehmendem Gehalt werden Potenz und sexuelles Verlangen beeinträchtigt.

    Mangel endet in Fettleibigkeit, Osteoporose, der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Impotenz. Die Gründe für den Substanzmangel sind:

    • sitzender Lebensstil
    • Unterernährung
    • Übergewicht,
    • unregelmäßiges Sexualleben
    • Alkoholmissbrauch, einschließlich Bier,
    • Stress
    • Schlafmangel
    • somatische Erkrankungen: Prostatitis, Diabetes, Bluthochdruck, Leukozytose, Cholesterinämie,
    • Einnahme bestimmter Medikamente: Carbamazepin, Tetracycline, Veroshpiron, Glucocorticosteroide, Magnesiumsulfat,
    • ungünstige Umweltbedingungen.

    Wie man ein Hormon wählt

    Die besten Mittel sind heute:

    Sustanon

    • Androgel
    • Nebido-Injektion
    • Andriol (Kapseln),
    • Sustanon
    • Testosteron-Propionat,

    Pflanzliche Heilmittel (Nahrungsergänzungsmittel) sind bei Verbrauchern am beliebtesten. Dies sind Extrakte aus Hülsenfrüchten, Flavonoiden, Dioscin, Protodioscin,
    Pflanzliche Ergänzungsmittel zur Stimulierung des Testosteronanstiegs sind nach Rücksprache mit einem Spezialisten (Endokrinologen) und nach Laboruntersuchungen erforderlich.

    Medikamente zur Erhöhung des Testosterons bei Männern

    Arzneimittel zur Erhöhung des Testosteronspiegels enthalten eine erhebliche Anzahl von Markennamen, die ein normaler Mensch ohne medizinische Ausbildung möglicherweise nicht verstehen kann.

    Alle Medikamente zur Erhöhung des Testosteronspiegels bei Männern können in zwei Sorten unterteilt werden, die sich im Wirkungsmechanismus auf den Körper unterscheiden:

    • Zur Hormonersatztherapie. Der Arzneimittelansatz in dieser Ausführungsform zielt darauf ab, den Testosteronmangel aufgrund seiner exogenen synthetischen oder natürlichen Analoga aufzufüllen. Somit ist es möglich, das Problem relativ schnell und effizient zu lösen, aber in den meisten Situationen muss ein Mann weiterhin künstliche Testosteronanaloga verwenden, um das Ergebnis aufrechtzuerhalten.
    • Die endogene Sekretion von Testosteron zu stimulieren. Wir sprechen von Medikamenten, die die Arbeit unserer eigenen endokrinen Drüsen aktivieren und den Testosteronfluss ins Blut sicherstellen. Eine solche Behandlung dauert oft länger, aber Sie können unabhängig die richtige Menge einer so wichtigen Substanz für Männer herstellen. Besonders relevant sind solche Medikamente zur Wiederherstellung des notwendigen Hormons in jungen Jahren.

    Abhängig von der Art der Darreichungsform werden Medikamente zur Erhöhung des Testosteronspiegels bei Männern unterteilt in:

    1. Injizierbare Medikamente (Lösungen zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung).
    2. Orale Präparate (Tabletten, Kapseln).
    3. Transdermale Medikamente (verschiedene Gele, Salben, Pflaster usw.).

    Abhängig von den Umständen wählt der Arzt das optimale Mittel, um die Konzentration des Hormons im Körper zu erhöhen. Die Dosis und der Verabreichungsweg in jeder einzelnen Episode können variieren.

    Alle Menschen sind individuell und was für manche gut ist, ist für andere inakzeptabel. Aus diesem Grund ist die Selbstmedikation verboten (aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit, die Situation zu verschärfen).

    Indikationen zur Injektion

    Injektionen zur Erhöhung des Testosterons bei Männern sind in folgenden Fällen angezeigt:

    • Hypogonadismus, Verzögerung und Abweichung der Pubertät, Unterentwicklung der Genitalien,
    • Unfruchtbarkeit, beeinträchtigte Spermatogenese,
    • geistige Veränderungen, Hormonmangel,
    • Impotenz, verminderte Libido, erektile Dysfunktion im reproduktiven Alter.

    Bei älteren und jugendlichen Patienten werden Injektionen mit Vorsicht verschrieben, bei denen es sich um Asthenie, Osteoporose und Fettleibigkeit handelt. Kontraindikationen der Therapie:

    • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Medikamente,
    • Brustkrebs, Prostatakrebs, Gynäkomastie,
    • Arteriosklerose, Diabetes mellitus, Hyperkalzämie,
    • Blutungsstörungen
    • Nephrotisches Syndrom
    • Herz-Kreislauf-, Nieren-, Lebererkrankungen.

    Unerwünschte Ereignisse nach Einnahme von Medikamenten

    Von den Nebenwirkungen festgestellt:

    Nebenwirkungen

    • Akne, juckende Symptome, Seborrhoe,
    • Bluthochdruck, Schlafstörungen, übermäßiges Schwitzen,
    • Allergien
    • übermäßige Gewichtsveränderungen,
    • gesteigerter Sexualtrieb mit vorzeitiger Reifung im Jugendalter, frühem Alter,
    • GI blutet
    • Versagen der Spermatogenese, erektile Dysfunktion mit Atrophie der Hoden und Samenkanäle.

    Während der Behandlung mit Testosteron-Injektionen ist zu beachten, dass die Injektionen sehr schmerzhaft sind. Am Ort ihrer Manipulation ist die Bildung von Hämatomen und Erythemen möglich. Um das Auftreten von Ereignissituationen mit einer Überdosis zu verhindern, ist eine obligatorische Fachberatung mit der Lieferung aller notwendigen Tests für die Hormonmenge erforderlich.

    Das Hormon Testosteron ist verantwortlich für die Funktion der Organe des Fortpflanzungssystems, beeinflusst die Funktion der Prostata. Sein Mangel an Blut bedroht die negativen Folgen für den Menschen und beeinträchtigt die Lebensqualität. Das Fehlen einer adäquaten Therapie führt zur Entwicklung von Pathologien. Heutzutage gibt es in einer Apotheke Medikamente und Testosteron-Injektionen, die zur Stabilisierung des Testosteronspiegels beitragen.

    Analoga

    In der medizinischen Terminologie werden Arzneimittel, die durch ihre Wirkung auf den Körper austauschbar sind und einen oder mehrere identische Wirkstoffe enthalten, als Synonyme bezeichnet. In einer Situation, in der Testosteronpropionat aufgrund einer individuellen Unverträglichkeit oder aus anderen Gründen nicht angewendet werden kann, werden Anabolika mit ähnlichen pharmakologischen Wirkungen verschrieben:

    • Andriol
    • Nebido
    • Methyltestosteron
    • Testoviron
    • Omnadren
    • Sustanon
    • Androgel.

    Bei der Auswahl der Analoga müssen nicht nur deren Kosten, sondern auch der Ruf des Herstellers berücksichtigt werden. Gemessen an den Bewertungen bevorzugen die Athleten Andriol von der Schweizer Firma Schering-Plough Central. Das in Polen hergestellte Omnadren-Präparat trägt zu guten Ergebnissen bei. Angemessene Kosten und Verfügbarkeit in Apotheken machen dieses Steroid bei Bodybuildern sehr beliebt.

    Anzeichen von niedrigem Testosteron

    Ab dem 35. Lebensjahr sinkt der Hormonspiegel um 1-2% pro Jahr. Dies ist ein natürlicher Vorgang, der jedoch manchmal pathologisch wird. Die physiologischen Symptome eines verringerten Niveaus sind:

    • Depression, Verlust des Interesses an der Welt,
    • Impotenz, verminderte Libido,
    • Fettleibigkeit
    • Gynäkomastie, Haarausfall, Feminisierung,
    • Abnahme der Muskelmasse
    • Reizbarkeit
    • Ablenkung, Gedächtnisstörung.

    Wirksame injizierbare Testosteronpräparate

    Die Injektionen erfolgen intramuskulär und tief, vorzugsweise in einem Krankenhaus. Eigenschaften von Drogen:

    Arten von Drogen / Eigenschaften

    Kurzfristig

    Mittelfristig

    Langfristig

    Hält sofort 3 Tage an

    In 2-4 Wochen ausgeschieden, jeden zweiten Tag oder alle drei Tage

    Stechen Sie jeden Tag

    Normalisieren Sie Sexualtrieb, vegetovaskuläre und metabolische Gesundheit

    Einmal alle zwei Monate injiziert

    Ermöglichen es Ihnen, den Körper auf das Fehlen von negativen Reaktionen und Nebenwirkungen bei der Anwendung zu testen

    Korrigieren Sie altersbedingte Veränderungen der Testosteronsynthese und des mentalen Zustands

    Handle schrittweise. Dies minimiert Nebenwirkungen.

    Die Unannehmlichkeit der fortwährenden Anwendung, starke Schmerzen, ist in Kombination mit Anti-TB-Medikamenten nicht geeignet

    Wird nach einer kurzen Testosteroneinnahme zugeteilt, wenn keine negativen Konsequenzen aufgetreten sind

    Testosteronpropionat, Andriol


    Jeder weiß, dass Testosteron ein männliches Hormon ist, über das wir hier geschrieben haben: Aber auch im weiblichen Körper hat Testosteron eine sehr wichtige Funktion:

    • Dann, wenn bei Männern die Norm des Hormonspiegels von 300 bis 1 Tausend konventionellen Einheiten angenommen wird.
    • Bei Frauen schwankt sie zwischen 15 und 80 Einheiten.

    In diesem Zusammenhang ist es interessant, wie Testosteron bei Frauen erhöht werden kann und welche Medikamente verwendet werden müssen.

    Für Frauen ist der Hormonspiegel wichtig, da das Mädchen im hohen Stadium bis zur Unfruchtbarkeit maskulin wird und im niedrigen Stadium schnell zu altern beginnt.

    Der normale Grad des Hormons ist für Frauen wichtig, da es:

    • Hilft bei Stressresistenz.
    • Es gibt eine verjüngende Wirkung.
    • Verbessert die Stimmung.

    Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihren Testosteronspiegel zu überwachen. Folgende Testosteronpräparate sind für Frauen erhältlich:

    • Medikamente gegen Testosteron bei Frauen: Cyproteron, Dexamethason, Digitalis, Digostin,
    • Medikamente zur Erhöhung des Testosterons bei Frauen: Testosteronpropionat, Methyltestosteron, estratest, Omnadren.

    Das Hormon wird in verschiedenen Formen angeboten:

    Jedes Mittel hat seine eigenen Absorptionsmerkmale, seine eigene Bewegungsgeschwindigkeit im Blut.

    Arzneimittel, die schnell resorbiert werden, weisen eine hohe Fluktuationsrate des Blutspiegels auf. Aus diesem Grund sehen Sie möglicherweise:

    • Kopfschmerzen.
    • Krämpfe.
    • Wut.
    • Reizbarkeit.
    • Aggression.

    Dazu gehören Gele, einige Cremes, Injektionen und Tabletten, die unter der Zunge angewendet werden.

    Es ist besser, Testosteronpräparate zu verwenden, die langsam resorbiert werden. Dies sind langsam resorbierte Injektionen, Creme in einer Kapsel, Tabletten. Solche Formen von Hormonen werden langsam resorbiert und liefern für lange Zeit den stabilsten Spiegel.

    Da jeder Patient individuell auf Hormone reagiert, müssen Sie die beste Version des Arzneimittels in Aussehen und Form auswählen.

    Auch die Dosierung des Arzneimittels hängt von der Form des Hormons ab. Die optimale Dosis beträgt 1-4 mg pro Tag . Bei geeigneter Dosierung werden keine Nebenwirkungen beobachtet.

    Was ist Propionat?

    Dies ist eine Lösung von Ölkonsistenz mit einem bestimmten Geruch, in deren Zusammensetzung eine hohe Konzentration an Testosteron vorherrscht. Eine synthetische Hilfskomponente ist Ethyloleat (aus der Kategorie der schnellen Ether). Schnelles Testosteron bewirkt eine ausgeprägte anabolische und androgene Aktivität, indem es die Proteinsynthese und die Funktion der männlichen Geschlechtsdrüsen reguliert. Propionat ist für die subkutane Verabreichung vorgesehen, und die Injektion sollte in vollem Umfang durchgeführt werden.

    Wo kann man Propionat besser injizieren?

    Die Frage, wo es besser wäre, Testosteronpropionat zu injizieren, stellt sich nicht oft. In den meisten Fällen ist von Anfang an alles klar. Das Medikament selbst ist ausschließlich für die intramuskuläre Verabreichung bestimmt und nicht mehr. Die Ärzte, die das Medikament entwickelt haben, müssen nicht mehr erfinden und schlauer sein. Hören Sie niemals auf diejenigen, die anbieten oder denken, dass Steroide in eine Vene injiziert werden, das ist völlige Absurdität, das passiert nicht, nur streng in die Muskeln.

    Dieses Medikament hat eine Ölbasis und es war schon immer, und jeder Arzt wird dies nur intramuskulär bestätigen.Einige Athleten bevorzugen auch einen Ort für eine Injektion, insbesondere eine Technik, die sicher ist, dass sie in den Muskel injiziert werden müssen, der ein verstärktes Wachstum benötigt. In der Tat sind dies nur persönliche Erfindungen und die Gefahr, dass Sie an die falsche Stelle geraten und eine Menge Probleme machen können. Schminke es besser nicht und lege es in den Gluteus Maximus, das ist der sicherste Ort, und das Ergebnis wird alle gleich gut sein. Es ist immer besser, Propionat an die Stelle zu injizieren, an der sich die Medizinprofessoren identifiziert haben, und kein Weiser im Forum hat völligen Unsinn geschrieben, und Sie riskieren, dies alles an sich selbst zu erleben. Denken Sie daran, dass die Ampulle Öl enthält und keine Chance haben sollte, versehentlich aus der Nadel in eine Vene zu gelangen. Denken Sie immer gut nach, bevor Sie Leuten zuhören, die nichts damit zu tun haben.

    Wie wirkt Testosteronpropionat?

    Der negative Effekt auf die Leber auf der Intensivstation fehlt vollständig. Die aktive Komponente von Propionat ist für die Produktion von Testosteronhormonen verantwortlich, deren Konzentration nach der Injektion über mehrere Tage erhalten bleibt. Die Wirkung von anabolen Steroiden ist jedoch nicht darauf beschränkt, sondern bietet darüber hinaus:

    • Mindestmenge an angesammelter Flüssigkeit,
    • Zunahme des Muskelvolumens (schnelles Wachstum),
    • beschleunigte Verbrennung von Unterhautfett,
    • Modellierung von sportlichem Gelände,
    • Zunahme der Leistungsindikatoren.

    Steroid Wirksamkeit

    Die nach der Einnahme von anabolen Hormonen erzeugte Energie wird für einen sehr kurzen Zeitraum in Qualitätsmuskel umgewandelt. Testosteronmoleküle sind nicht nur direkt an der Gestaltung der Körperkonstitution und des Sexualverhaltens beteiligt, sondern regen auch Libido, Potenz und Spermatogenese an. Einem anabolen Effekt geht also ein stabiler therapeutischer und prophylaktischer Effekt voraus, der die hohe Wirksamkeit des Steroids im männlichen Körper bestimmt.

    Testosteron-Propionat-Kurs

    Bei der Einnahme von Steroiden ist eine kompetente Fachberatung erforderlich, da sonst das Gleichgewicht der Geschlechtshormone gestört wird, es zu einer Arzneimittelwechselwirkung kommt. Wenn wir über die therapeutische Wirkung von Propionat sprechen, dauert die Behandlung von 2 Wochen bis zu mehreren Monaten, während die täglichen Dosen für Anfänger im Durchschnitt 50 ml intramuskulär jeden zweiten Tag betragen. Allmählich können sie auf 100 ml erhöht werden. Den Athleten wird empfohlen, vor dem Wettkampf mit der Einnahme zu beginnen. Die Dosierung der Lösung wird jedoch individuell je nach Endziel, Geschlecht und Gewicht angepasst.

    Arzneimittelwechselwirkungen

    Testosteronpropionat sorgt für die intensive Produktion von Hormonen, während es eine systemische Wirkung im Körper hat. Vor der Durchführung von Injektionen muss daher die Wechselwirkung mit Vertretern anderer pharmakologischer Gruppen eingehender untersucht werden. Beispielsweise wird in Kombination mit Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen die Wirkung von Testosteron, einer Mischung von Estern, pathologisch verringert. Selbstmedikation ist völlig ausgeschlossen, gesundheitsschädlich.

    Langzeitwirkungen und Gründe für die Verabreichung solcher Injektionen

    Solche Medikamente sind neu. Vielleicht verschreiben sie deshalb oft nichts. Ihr Vorteil ist, dass sie bis zu 3 Monate dauern. Sie arbeiten nach und nach, um den Körper des Mannes nicht mit hohen Dosen des eingehenden Hormons zu betäuben. Der Vorteil von Medikamenten mit diesem Effekt besteht darin, dass sie nur alle zwei Monate injiziert werden müssen und ein übermäßiger Sexualtrieb und eine starke Stimmungsänderung auf niedrige Indikatoren reduziert werden.

    Alle Arten von Injektionen können verschrieben werden:

    • es gab eine Verzögerung oder andere Abweichungen während der Pubertät,
    • Es gibt erhebliche Verstöße in der Entwicklung der Geschlechtsorgane,
    • die Spermatogenese ist gestört,
    • Unfruchtbarkeit
    • eine starke Abnahme des Testosterons, aufgrund derer geistige Anomalien oder Fettleibigkeit auftraten,
    • Osteoporose, Impotenz, verminderte Libido und erektile Funktion.

    Vor der Verschreibung dieser Medikamente untersuchen Spezialisten den Zustand des Patienten und seine Analysen besonders sorgfältig. In Ermangelung signifikanter Veränderungen und Sprünge des Testosterons werden andere Therapiemethoden angewendet.

  • Lassen Sie Ihren Kommentar